Pébées

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pébées
Pebeas
Pébées (Frankreich)
Pébées
Region Okzitanien
Département Gers
Arrondissement Auch
Kanton Val de Save
Gemeindeverband Savès
Koordinaten 43° 28′ N, 1° 2′ OKoordinaten: 43° 28′ N, 1° 2′ O
Höhe 198–315 m
Fläche 4,05 km2
Einwohner 99 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 32130
INSEE-Code

Mairie Pébées

Pébées (okzitanisch: Pebeas, zwischen 1793 und 1801 auch mit den Schreibweisen Pebées, Pebecs und Pébées)[1] ist eine französische Gemeinde mit 99 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Gers in der Region Okzitanien (bis 2015 Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Auch und zum 2002 gegründeten Gemeindeverband Savès. Die Einwohner nennen sich Pébésiens.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pébées liegt in einem landwirtschaftlich intensiv genutzten Gebiet im Osten des Départements Gers an der Grenze zum Département Haute-Garonne, 38 Kilometer südwestlich von Toulouse. Durch das Gemeindegebiet von Pébées fließt der Oberlauf der Boulouze. Die fast 20 Kilometer lange Boulouze ist ein Nebenfluss der Save im Einzugsgebiet der Garonne.Das nahezu waldfreie 4,05 km² umfassende Gemeindegebiet ist von Äckern und Weiden geprägt. Das Bodenrelief ist lebhaft: während die Mairie der Gemeinde auf 217 m über dem Meer liegt, wird im äußersten Süden mit 315 m der höchste Punkt erreicht. Die größten der zahlreichen Weiler sind La Roque de Bas, Pétrille, La Borde Neuve, Le Serre de Haut und La Bourdette. Begrenzt wird Pébées von den Nachbargemeinden Sabonnères im Nordosten, Montgras im Osten, Lahage im Südosten, Saint-Loube im Süden, Monblanc im Westen sowie Savignac-Mona im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 74 63 46 68 66 67 91 99
Quelle: Cassini[2] und INSEE[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde Pébées sind acht Landwirtschaftsbetriebe ansässig (Getreide- und Gemüseanbau, Milchviehhaltung, Ziegen- und Schafzucht).[5]

Durch den Süden des Gemeindegebietes von Pébées führt die Fernstraße D119/D28 von Samatan nach Rieumes. Im 24 Kilometer entfernten Longages besteht ein Anschluss an die Autoroute A 64. Hier befindet sich auch ein Bahnhof an der Bahnstrecke Toulouse–Bayonne.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ortsname auf cassini.ehess.fr (französisch)
  2. Pébées auf cassini.ehess.fr
  3. Pébées auf INSEE
  4. Eintrag in der Base Mérimée des Kulturministeriums. Abgerufen am 18. Mai 2019 (französisch).
  5. Landwirtschaftsbetriebe auf annuaire-mairie.fr (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pébées – Sammlung von Bildern