Pébrac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pébrac
Pébrac (Frankreich)
Pébrac
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Haute-Loire
Arrondissement Brioude
Kanton Gorges de l’Allier-Gévaudan
Gemeindeverband Rives du Haut Allier
Koordinaten 45° 2′ N, 3° 31′ OKoordinaten: 45° 2′ N, 3° 31′ O
Höhe 560–1.071 m
Fläche 17,85 km2
Einwohner 115 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 6 Einw./km2
Postleitzahl 43300
INSEE-Code

Pébrac ist eine Gemeinde mit 115 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im französischen Département Haute-Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Auvergne). Sie gehört zum Arrondissement Brioude und zum Kanton Gorges de l’Allier-Gévaudan (bis 2015 Langeac). Die Einwohner werden Pipéraçois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pébrac liegt etwa dreißig Kilometer westsüdwestlich von Le Puy-en-Velay. Nachbargemeinden von Pébrac sind Chanteuges im Norden, Saint-Julien-des-Chazes im Nordosten, Charraix im Osten, Venteuges im Süden und Südwesten, Chazelles im Westen sowie Langeac im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 300 263 233 201 178 136 126 123 115
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kloster Notre-Dame

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean-Jacques Olier (1608–1657), Priester, Gründer des Ordens von Saint-Sulpice, Abt in Pébrac

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pébrac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien