Péchaudier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Péchaudier
Wappen von Péchaudier
Péchaudier (Frankreich)
Péchaudier
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Castres
Kanton Lavaur Cocagne
Gemeindeverband Sor et l’Agout
Koordinaten 43° 33′ N, 1° 57′ OKoordinaten: 43° 33′ N, 1° 57′ O
Höhe 183–242 m
Fläche 6,80 km2
Einwohner 186 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km2
Postleitzahl 81470
INSEE-Code

Péchaudier ist eine französische Gemeinde mit 186 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Tarn in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Kanton Lavaur Cocagne und zum Arrondissement Castres.

Sie grenzt im Norden und im Südosten an Puylaurens, im Osten an Saint-Sernin-lès-Lavaur, im Süden an Montgey (Berührungspunkt), im Südwesten an Aguts und im Nordwesten an Cuq-Toulza. Die Ortschaft liegt auf 220 Höhenmetern.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 205 193 168 170 164 185 193 181

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Péchaudier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien