Pülümür

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pülümür
Wappen von Pülümür
Pülümür (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Tunceli
Koordinaten: 39° 29′ N, 39° 54′ OKoordinaten: 39° 29′ 12″ N, 39° 53′ 56″ O
Höhe: 1650 m
Einwohner: 1.408[1] (2011)
Telefonvorwahl: (+90) 428
Postleitzahl: 62700
Kfz-Kennzeichen: 62
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Bürgermeister: Müslüm Tosun (CHP)
Landkreis Pülümür
Einwohner: 2.945[1] (2011)
Fläche: 1.476 km²
Bevölkerungsdichte: 2 Einwohner je km²
Kaymakam: Mustafa Ünver Böke
Webpräsenz (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Pülümür auch Pılemoriye ist ein Landkreis und eine Stadt der Provinz Tunceli in der Türkei.

Der Landkreis Pülümür liegt im Nordosten der Provinz und hat eine Fläche von 1476 km². Er grenzt an die Provinzen Erzincan und Bingöl. Der Landkreis hat 2945 Einwohner (Stand 2011). Etwa die Hälfte der Menschen lebt in der Stadt Pülümür (1408 Einwohner).

Zazaisch ist vor Kurmandschi die am häufigsten gesprochene Sprache des Landkreises,[2] wobei die nördliche der drei Dialektgruppen (Nordzazaki) vorherrschend ist.[3]

In Pülümür werden Chrom, Salz und Marmor abgebaut.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christian Ude, Oberbürgermeister der Stadt München (Stand: September 2013), wurde 2005 zum Ehrenbürger Pülümürs ernannt. Nach ihm ist auch das Gemeindezentrum von Pülümür benannt.[4]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik (Memento vom 26. März 2013 im Internet Archive), abgerufen 19. März 2012
  2. Martin van Bruinessen: „Aslını inkar eden haramzadedir!“ The debate on the ethnic identity of the Kurdish Alevis. In: Krisztina Kehl-Bodrogi, Barbara Kellner Heinkele, Anke Otter Beaujean (Hrsg.): Syncretistic Religious Communities in the Near East: Collected Papers of the Symposium Berlin, 1995. Brill, Leiden 1997, S. 2
  3. Eberhard Werner: The Struggle for Identity of the Zaza People. Aspects of their Worldview. (PDF; 945 kB) 2011; Mesut Keskin: Das Zazaki.
  4. Süddeutsche.de