Pützer Bussard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pützer Bussard
Typ: Schulflugzeug
Entwurfsland: DeutschlandDeutschland Deutschland
Hersteller: Alfons Pützer KG
Erstflug: Februar 1959
Stückzahl: 1

Die Pützer Bussard ist ein Schulflugzeug des deutschen Konstrukteurs Alfons Pützer.

Geschichte[Bearbeiten]

Mitte der 1950er Jahre zeigte die deutsche Luftwaffe Interesse an einem preiswerten Schulflugzeug für ihre angehenden Jetpiloten. Dafür entwickelte Alfons Pützer ab Oktober 1957 im Auftrag des Instituts für Triebwerksdynamik an der RWTH Aachen die Pützer SR 57 Bussard. Der Erstflug des Prototyps (D-EHIV) erfolgte im Februar 1959, wobei sich der Termin durch einige Probleme bei der Entwicklung verzögert hatte. Obwohl das Flugzeug gute Flugeigenschaften nachweisen konnte, hatte die Luftwaffe inzwischen das Interesse an der Maschine verloren, so blieb es bei einem Einzelstück, welches später noch für einige weitere Tests (z.B. Ringleitwerk durch Walter Horten) umgebaut und später bei einem Hallenbrand verloren ging.[1]

Konstruktion[Bearbeiten]

Die Bussard war ein Tiefdecker mit zwei nebeneinander angeordneten Sitzen und charakteristischem V-Leitwerk. Der Motor (ein Continental C90-12F) war konventionell im Bug untergebracht und trieb über eine sechs Meter lange Fernwelle den Druckpropeller am Heck. Dieses Antriebskonzept führte jedoch zu einigen Schwingungsproblemen, die erst durch Einbau einer Rutschkupplung bei Überlast behoben werden konnten und so den Erstflug verzögerten. Unter dem Heck war eine große Kielflosse zum Schutz des Propellers vor Bodenberührung angebracht. [1]

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten[2]
Besatzung 1
Passagiere 1
Länge 6,30 m
Spannweite 12,00 m
Höhe 2,20 m
Flügelfläche 18,00 m²
Leermasse  ? kg
max. Startmasse 760 kg
Reisegeschwindigkeit 180 km/h
Höchstgeschwindigkeit  ? km/h
Dienstgipfelhöhe  ? m
Reichweite  ? km
Triebwerke ein Continental C90-12F mit 70 kW Leistung

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b FliegerRevue Oktober 2010, S.56-59, Die Konstruktionen des Alfons Pützer - Kurzer Höhenflug der Elster
  2. Rolf Wurster, 50 Jahre Deutsche Motorflugzeuge, ISBN 978-3831118540