PB&J Otter – Die Rasselbande vom Hoohaw-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel PB&J Otter – Die Rasselbande vom Hoohaw-See
Originaltitel PB&J Otter
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1998–2000
Länge 22 Minuten
Episoden 65 in 3 Staffeln
Genre Zeichentrick
Produktion David Campbell, Jim Jinkins, Bruce Knapp, Jack Spillum
Idee Jim Jinkins
Musik Fred Newman, Dan Sawyer
Erstausstrahlung 15. März 1998 auf Disney Channel
Synchronisation

PB&J Otter – Die Rasselbande vom Hoohaw-See (Originaltitel: PB&J Otter) ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie, die von 1998 bis 2000 produziert wurde.

Inhalt[Bearbeiten]

Im Mittelpunkt der Serie stehen die Geschwister Peanut, Jelly und Butter Otter. Dabei handelt es sich um anthropomorphe Otter. Zusammen mit ihren Eltern und ihren Freunden erleben sie in jeder Folge Abenteuer am Hoohaw-See. Ein Element jeder Folge ist der „Köpfchen-Tanz“, der den Kindern bei der Lösung von Problemen hilft.

Jede Folge besteht aus zwei Einzelgeschichten. Bei der Produktion der Serie achtete das „Project Zero“, eine Gruppe von der Harvard University darauf, dass jede Geschichte eine positive und lehrreiche Botschaft hat.

Charaktere[Bearbeiten]

  • Peanut Otter ist das älteste Kind der Familie Otter. Er ist recht vernünftig und ruhig. Peanut hat meistens keine Lust, den Köpfchen-Tanz zu tanzen, wenn es gilt, ein Problem zu lösen.
  • Jelly Otter ist Peanuts jüngere Schwester. Sie ist meist fröhlich und hat eine blühende Phantasie. Meist ist es Jelly, die den Köpfchen-Tanz vorschlägt.
  • Baby Butter Otter ist das Baby der Familie. Obwohl noch ein Baby, ist Butter bei Peanuts und Jellys Abenteuern immer dabei.
  • Opal Otter ist Peanut, Butter und Jellys Mutter. Sie ist meist sehr freundlich und verständnisvoll.
  • Ernest Otter ist Peanut, Butter und Jellys Vater. Wenn er nicht im Laden arbeitet, verbringt er seine Zeit bei der Familie.
  • Flick ist eine Ente und einer von Peanuts besten Freunden. Flick nimmt den Schnabel manchmal ziemlich voll und gerät öfter in Schwierigkeiten.
  • Munchy Biber ist ein weiterer Freund von Peanut. Munchy ist meist freundlich, hat aber die schlechte Angewohnheit, Holz zu knabbern, wenn er nervös ist.
  • Pinch ist Jellys beste Freundin. Pinch liebt Puppenhäuser und Teeparties, womit sie im Gegensatz zu der eher jungenhaften Jelly steht.
  • Scootch ist Pinchs kleiner Bruder. Normalerweise spricht er nicht, doch wenn er Fehler macht, entschuldigt er sich sofort dafür.
  • Ootsie und Bootsie sind zwei Geschwister und Kinder einer reichen Familie. Sie sind recht arrogant und hochnäsig. Ootsie und Bootsie verfügen über jede Menge hochmodernes Spielzeug, jedoch ist dieses immer nur für eine kurze Zeit reizvoll für sie.
  • Bürgermeister Jenkins ist der Bürgermeister der Stadt. Er ist freundlich und immer bereit, den Kindern zu helfen.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Englischer Sprecher Deutscher Sprecher
Peanut Adam Rose Daniel Schöpe
Philipp Marx (Gesang)
Jelly Jenell Brook Stack Gabrielle Pietermann
Baby Butter Gina Marie Tortorici
Opal Otter Gwen Shepard Dagmar Dempe
Ernest Otter Chris Phillips Walter von Hauff
Flick Edie Korbich Hannes Maurer
Ootsie Edie Korbich Benedikt Weber
Bootsie Edie Korbich
Pinch Cody Pennes Katharina Berthold
Scootch Cody Pennes
  • Synchronfirma: Lingua Film
  • Dialogbuch: Dr. Benedikt Rabanus
  • Dialogregie: Dr. Benedikt Rabanus

Trivia[Bearbeiten]

Die Namen der Otterkinder, PB&J, gehen auf ein Sandwich mit Erdnussbutter und Konfitüre zurück (PeanutButter & Jelly sandwich), welches sich in Nordamerika und Australien großer Beliebtheit erfreut.

Weblinks[Bearbeiten]