PM-International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
PM-International AG

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft in Privatbesitz
Gründung 1993
Sitz Schengen, Luxemburg
Leitung Rolf Sorg
Mitarbeiterzahl 400 (Stand: 2020)
Umsatz 205 Mio. € (Stand: 2019)[1]
Branche Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika
Website www.pm-international.com

PM-International AG ist ein Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetika mit Sitz in Schengen (Luxemburg).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Europäische Hauptsitz des Unternehmens (2019)
Europäisches Logistikzentrum (2020)
FitLine Nahrungsergänzungsmittel (2020)

PM International wurde 1993 von Rolf Sorg in Limburgerhof gegründet. Im gleichen Jahr wurde auch die erste Auslandsniederlassung in Polen eröffnet. 1994 wurde die PM-International-Holding im luxemburgischen Schengen gegründet.[2] Seit 2015 befindet sich dort die Firmenzentrale.[3]

2003 öffnete das Unternehmen ein Logistikzentrum in Speyer (Rheinland-Pfalz). 2005 erfolgte eine Rechtsformänderung von einer GmbH in eine nicht börsennotierte Aktiengesellschaft. 2015 eröffnete das Unternehmen im Stadtstaat Singapur einen Sitz für den Asien-Pazifik-Raum.[4]

2019 begannen die Bauarbeiten für eine vierte Lagerhalle in Speyer.[5] 2020 erfolgte die Expansion nach Arendonk in Belgien.[6] Im selben Jahr veröffentlichte das Unternehmen ein eigenes Bezahlsystem PM Direct Cash, mit dem Vertriebspartner ihr Einkommen direkt bei Kaufabschluss erhalten, nach Testphase in den USA auch in Europa.[7]

Unternehmensstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PM International hat über 35 Niederlassungen in über 40 Ländern weltweit. 2019 erzielte das Unternehmen in Deutschland einen Umsatz von insgesamt 205 Millionen Euro.[1] PM-International beschäftigt weltweit über 400 Mitarbeiter, davon 192 im Logistikzentrum in Speyer (2020).[8][9] Die Produkte des Unternehmens werden über selbstständige Vertriebspartner im Netzwerk-Marketing, im Internet und im eigenen Direktvertrieb verkauft.[10]

PM International wird als Familienunternehmen geführt, Vater Dieter Sorg ist als Ingenieur und zuständig für Bauprojekte des Unternehmens, Ehefrau Vicki Sorg betreut die sozialen Projekte und auch die Mutter Rolf Sorgs ist im Unternehmen eingebunden.[2][5] Das Unternehmen unterhält zudem eine Forschungskooperationen im Bereich der Ernährungswissenschaften mit der FH Oberösterreich.[11][12][13]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen entwickelt und produziert ausschließlich Produkte der Eigenmarke FitLine.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut einem Bericht des Spiegel-Ablegers Bento wirbt PM International selbstständige Vertriebler mit unrealistischen Verdienstaussichten an. Die Hamburger Handelskammer wird in dem Bericht mit der Warnung zitiert, dass Netzwerke wie das von PM International auf „sektenähnlicher Abhängigkeit“ basieren. Zudem wird eine ehemalige Vertrieblerin zitiert, dass die Firma hauptsächlich an neuen Vertriebspersonen verdient, weniger an den eigentlichen Produkten. PM-International wies die Vorwürfe zurück.[14]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: German Brand Award des Rats für Formgebung und des German Brand Institute
  • 2018: Charity Award der Branchenzeitschrift Network-Karriere[15]
  • 2019: German Brand Award des Rats für Formgebung und des German Brand Institute
  • 2020: German Brand Award des Rats für Formgebung und des German Brand Institute, „Excellent Brands / Health & Pharmaceuticals“[16]
  • 2010–2021: Vertreten in der DSN Global 100: The Top Direct Selling Companies in the World Liste[17] (2021 Platz 10)[18]

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b PM-International AG, Speyer. In: northdata.de. Abgerufen am 5. März 2021.
  2. a b Diskreter Direktvertrieb. Abgerufen am 30. September 2020.
  3. “When I entered the market I felt like a missionary”. In: delano.lu. 7. Januar 2019, abgerufen am 30. September 2020 (englisch).
  4. Teil des regionalen Wirtschaftsmotors. Abgerufen am 5. Oktober 2020.
  5. a b Spatenstich für Halle 4 bei PM International. In: Speyer-Kurier. Abgerufen am 5. Oktober 2020.
  6. Neue Niederlassung: PM-International eröffnet den belgischen Markt. In: Presseportal. Abgerufen am 30. September 2020.
  7. PM-International Launches PM DirectCash. 16. Juni 2020, abgerufen am 30. September 2020 (amerikanisches Englisch).
  8. Sarah Lachholdt: Spatenstich für die 4. Lagerhalle von PM-International. In: Samstagszeitung. 21. März 2020, abgerufen am 30. September 2020.
  9. PM-International. Abgerufen am 30. September 2020.
  10. Ranga Yogeshwar (Hrsg.): Top 100 – Ideenschmieden. Redline Wirtschaft, 2012, ISBN 978-3-86414-312-0, S. 213 (google.com).
  11. Partner – FH OOE. In: FH Oberösterreich. Abgerufen am 21. Januar 2021.
  12. Clemens Röhrl, Flora Stübl, Martin Maier, Bettina Schwarzinger, Clemens Schwarzinger: Increased Cellular Uptake of Polyunsaturated Fatty Acids and Phytosterols from Natural Micellar Oil. In: Nutrients. Band 12, Nr. 1, 2020, S. 150, doi:10.3390/nu12010150 (mdpi.com [abgerufen am 21. Januar 2021]).
  13. Gesundheit: Suche nach wirksamen Pflanzen-Inhaltsstoffen. In: derStandard.at. Abgerufen am 21. Januar 2021.
  14. Marc Röhlig: „FitLine“ undercover: Wie PM International mit Lifestyle und Nahrungsergänzungsmitteln junge Menschen ködert. In: Bento. 21. März 2020, abgerufen am 23. März 2020.
  15. „Die Milliarde ist zum Greifen nahe“, PM-International AG, Pressemitteilung. In: lifePR.de. 16. Januar 2019, abgerufen am 30. September 2020.
  16. German Brand Award 2020: PM-International AG erneut ausgezeichnet. In: Speyer-Kurier. Abgerufen am 30. September 2020.
  17. PM-International AG auf Platz 10 der Weltrangliste DSN Global 100-Unternehmen. In: Network-Karriere. Abgerufen am 4. Mai 2021.
  18. DSN Announces 2020 Global 100 List. In: directsellingnews.com. 2. April 2020, abgerufen am 4. Mai 2020 (amerikanisches Englisch).