PZL Bielsko SZD-24

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PZL Bielsko SZD-24 Foka
SZD-24 bei der Segelflugweltmeisterschaft 1974 in Leszno
Typ: Leistungssegelflugzeug
Entwurfsland: PolenPolen Polen
Hersteller:

PZL Bielsko (SZD)

Erstflug: 2. Mai 1960
Indienststellung: 1961
Produktionszeit:

1960–1968

Stückzahl: 204

Die PZL Bielsko SZD-24 Foka (deutsch Seehund) ist ein polnisches Leistungssegelflugzeug der Standardklasse. SZD steht für Szybowcowy Zakład Doświadczalny (Segelflugzeug-Entwicklungswerk).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Foka wurde von Władysław Okarmus als Leistungssegelflugzeug für die Standardklasse entwickelt. Die verbesserte SZD-24-4 Foka 4 entstand 1962. Bei der Segelflug-Weltmeisterschaft 1965 in Großbritannien gelang es dem erst 24-jährigen Jan Wróblewski, mit einer Foka 4 den Weltmeistertitel in der Offenen Klasse zu erringen. Das war das erste und bisher einzige Mal, das dies mit einem Standardklassenflugzeug gelang. Mit der Foka 4 wurden sieben Weltrekorde erflogen. Das Flugzeug erhielt den OSTIV-Preis[1]. 137 der 204 gebauten Segler wurden exportiert, unter anderem 30 Foka 4 in die DDR[2]. Nachfolger wurde die SZD-32 Foka 5.

Die Foka findet auch heute noch in Segelflugvereinen Verwendung.

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Foka ist in Ganzholz-Schalenbauweise ausgeführt. Der Flügel verfügt über ein Laminarprofil. Das Leitwerk ist in Normalbauweise ausgeführt. Die Kabinenhaube wird zum Öffnen nach vorn geschoben.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dreiseitenriss der SZD-24 Foka 4
Kenngröße Daten (SZD-24C Foka)
Besatzung 1
Länge 7,00 m
Spannweite 14,98 m
Höhe 1,40 m
Flügelfläche 12,16 m²
Flügelstreckung 18,50
V-Stellung
Flächenbelastung 26,50 kg/m²
Tragflächenprofil NACA-632-618 (NACA-4415 im QR-Bereich)
Gleitzahl 34 bei 86 km/h
Geringstes Sinken 0,66 m/s bei 75 km/h
Leermasse 237 kg
Nutzlast 85 kg
max. Startmasse 322 kg
Mindestgeschwindigkeit 62 km/h
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kazimierz Wojciech Chudzinski: Polnische Segelflugzeuge. Band 1: 1945–1970. Verlag für Technik und Handwerk, Baden–Baden 2014, ISBN 978-3-88180-454-7.
  • Wilfried Kopenhagen: Das große Flugzeugtypenbuch. 2. Auflage. Transpress, Berlin 1982 (VLN: 162-925/173/82).
  • Hartmut Buch: Segelfliegen. Transpress, Berlin 1980, S. 218 (VLN: 162-925/155/80-P110/80).
  • Heinz A. F. Schmidt: Flugzeuge aus aller Welt. 3. durchgesehene Auflage. Transpress, Berlin 1970, S. 133.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: SZD-24 Foka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fliegerkalender der DDR 1974, S. 47, Militärverlag der DDR, Berlin 1973
  2. Detlef Billig, Manfred Meyer: Flugzeuge der DDR. I. Band bis 1962. TOM Modellbau, Friedland 2002, ISBN 3-613-02198-6, S. 28