Paamayim Nekudotayim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Gültigkeitsbereichsoperator der Skriptsprache PHP wird offiziell Paamayim Nekudotayim (hebräisch פעמיים נקודתיים [paʔamajim nəkudotajim]) genannt und besteht aus zwei hintereinander gestellten Doppelpunkten (::).

Das bedeutet übersetzt und transkribiert in etwa „zweimal Doppelpunkt“. Nekudotayim (Doppelpunkt) setzt sich aus Nekuda (Punkt) und der Dual-Endung -ayim (zwei) zusammen. Das Wort Paamayim besteht aus Paam (multiplizieren) und wieder der Endung -ayim.

Die Verwendung des Operators erlaubt es, auf Konstanten, statische Variablen oder statische Methoden einer Klasse zuzugreifen.

Beispiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

<?php

// Definition der Klasse 'Mathe'
class Mathe {
     const PI = 3.141592653589;
}

// Ausgabe von PI ohne eine Instanz der Klasse einzurichten
echo Mathe::PI;
?>

Das Beispiel definiert eine neue Klasse mit dem Namen „Mathe“ und der Konstanten „PI“ die dem Näherungswert für die Kreiszahl π speichert. Anschließend wird außerhalb der Klasse mittels des Gültigkeitsoperators auf die Konstante zugegriffen und mit echo ausgegeben, ohne vorher eine Instanz der Klasse zu erzeugen.

Herkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zend Engine, der PHP-Interpreter, der ab Version 3.0 zum Ausführen der Programmiersprache PHP verwendet wird, wurde von den israelischen Entwicklern Andi Gutmans und Zeev Zuraski programmiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]