Pablo Ben-Yakov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pablo Ben-Yakov (* 30. März 1986 in Saarbrücken) ist ein deutscher Schauspieler.

Pablo Ben-Yakov ist der Sohn von Alice Hoffmann. Seine erste Rolle spielte er in der 1995 ausgestrahlten SR-Kinderkrimi-Serie Hart an der Grenze (Regie: Alexander Kern). Es folgten Hauptrollen in Kurzfilmen, der Serie Ein ehrenwertes Haus (Regie: Maurice Phillipe Remy), im Münchner Tatort (Regie: Vivian Naefe) und TV-Spielfilmen wie Der Sommer mit Boiler (Regie: Anna Justice) oder Sieben Tage im Paradies (Regie: Dietmar Klein). Ben-Yakov hatte weitere Rollen in Serien wie Ein Fall für Zwei, Die Wache, SOKO Leipzig, Wilsberg, SOKO 5113 und 112 – Sie retten dein Leben. Sein Kino-Debüt gab er mit Alles Bob von O. A. Jahrreis. Seine letzte Kinorolle übernahm Pablo Ben-Yakov als Lukas Hoffmann im Film Gegenüber (Regie: Jan Bonny), der 2007 in Cannes Premiere feierte.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996: Greenhorn
  • 1997: Klassenziel Mord
  • 2000: Der Sommer mit Boiler
  • 2000: Siska – Sonjas Freund
  • 2000: Tatort – Kleine Diebe
  • 2001: Sieben Tage im Paradies
  • 2003: SOKO Leipzig – Verhängnisvolle Heimkehr
  • 2004: Ein Fall für zwei – Doppeltes Spiel
  • 2004: SK Kölsch – Der Letzte der Hippies
  • 2004: SOKO 5113 – Der Meisterdetektiv
  • 2005: Die Wache – Die Vergeltung
  • 2006: Stadt Land Mord!
  • 2006: Stubbe – Von Fall zu Fall
  • 2007: Das Traumhotel – Abu Dhabi
  • 2008: Wilsberg: Interne Affären
  • 2008: 112 – Sie retten dein Leben
  • 2008: Ein Fall für zwei – Bittere Erkenntnis
  • 2008: SOKO Köln – Das Wunderkind
  • 2009: Der Alte: Dunkelziffer

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]