Pablo Cáceres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pablo Cáceres
Pablo Cáceres Rodríguez.jpg

Spielerinformationen
Voller Name Pablo Cáceres Rodríguez
Geburtstag 22. April 1985
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 179 cm
Position Abwehr
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
0000–2005
2006
2006–2009
2006–2007
2009
2010
2010–2011
2011–2012
2012–2013
2014
2014–2015
2015–
Danubio FC
FC Twente Enschede
MSV Duisburg
MSV Duisburg Amateure
Omonia Nikosia
Danubio FC
CA Tigre
RCD Mallorca
FC Turin (Leihe)
Rangers de Talca
CA Tigre
Atlético Tucumán (Leihe)
0 (0)
0 (0)
23 (0)
9 (0)
0 (0)
10 (0)
18 (0)
28 (0)
2 (0)
10 (0)
15 (0)
15 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 11. Juli 2015

Pablo Cáceres, vollständiger Name Pablo Domingo Cáceres Rodríguez, (* 22. April 1985 in Montevideo) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Der je nach Quellenlage 1,72 Meter, 1,78 Meter, 1,79 Meter oder 1,81 Meter große Linksverteidiger begann seine aktive Karriere in seinem Heimatland beim Danubio FC. Im Januar 2006 wechselte Cáceres in die holländische Ehrendivision zum FC Twente Enschede[1], mit denen er am Ende der Spielzeit den neunten Platz belegte. Bereits im Juli jenen Jahres folgte der Wechsel nach Deutschland zum MSV Duisburg. In der Saison 2006/07 kam er allerdings nur in der 2. Mannschaft neunmal in der Oberliga Nordrhein zum Einsatz, im Bundesligajahr 2007/08 spielte er dagegen regelmäßig und kam zu 18 Einsätzen. In der Folgesaison kamen fünf weitere absolvierte Liga-Partien hinzu.

Zur Saison 2009/10 wechselte Cáceres nach Zypern zu Omonia Nikosia, kehrte sodann zu Danubio zurück. Für die Montevideaner absolvierte er in der Clausura 2010 zehn Spiele in der Primera División. Überdies bestritt er drei Partien der Liguilla Pre-Libertadores. Anschließend ging Cáceres nach Argentinien zum Club Atlético Tigre. Dort stehen in der Spielzeit 2010/11 achtzehn Erstligabegegnungen für den Uruguayer zu Buche. Viermal kam er dabei als Einwechselspieler zum Zuge.[2] In der Saison 2011/12, in der auch eine einsatzlose Station bei Rangers Talca in Chile für ihn geführt wird[3], wechselte er für ein Jahr zum spanischen Verein RCD Mallorca, der jedoch eine Option auf eine Verlängerung des Vertrages um zwei weitere Jahre besaß. Für die Mallorquiner kam er in 28 Liga-Begegnungen der Spielzeit 2011/12 zum Einsatz.[4] In der Spielzeit 2012/13 gehörte er dem Kader des FC Turin an. Dort bestritt er lediglich am 20. sowie am 38. und somit letzten Spieltag der Saison zwei Partien der Serie A, wobei er jedoch jeweils 90 Minuten auf dem Platz stand.[5] Während seines Engagements bei den Italienern fiel er lange Zeit verletzungsbedingt aus.[6] Am 2. September 2013 wurde vermeldet, dass er sich dem französischen Verein Évian TG FC anschließen würde.[7] Allerdings kam der Wechsel letztlich doch nicht zustande und Cáceres verweilte Mitte September 2013 zur Klärung seiner sportlichen Zukunft zunächst in Argentinien.[8]

Seit Anfang 2014[9] spielte er für den chilenischen Verein Rangers de Talca. Dort wurde er in zehn Ligapartien eingesetzt. Ein Tor erzielte er nicht. Ab Juli 2014 setze er seine Karriere wieder bei CA Tigre fort. Für die Argentinier lief er in 15 Ligaspielen (kein Tor) und zwei Begegnungen (kein Tor) der Copa Argentina auf. Mitte Februar 2015 wechselte er im Rahmen eines Leihgeschäfts zu Atlético Tucumán. Dort bestritt er bislang (Stand: 11. Juli 2015) 15 Partien (kein Tor) in der Primera B Nacional und kam in einem Spiel (kein Tor) der Copa Argentina zum Einsatz.[10][11]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profil auf www.playerhistory.com, abgerufen am 22. Mai 2013
  2. ESPN-Profil, abgerufen am 22. Mai 2013
  3. Scheda anagrafica di Pablo Caceres Rodriguez, abgerufen am 3. September 2013
  4. Spielerdaten bei kicker.de, abgerufen am 22. Mai 2013
  5. Profil auf kicker.de, abgerufen am 22. Mai 2013
  6. Vinculan al lateral zurdo Pablo Cáceres (spanisch) auf www.estadiodeportivo.com, abgerufen am 3. Juli 2014
  7. Se cerró el mercado de pases - Para acá y para allá (spanisch) auf www.futbol.com.uy vom 2. September 2013, abgerufen am 3. September 2013
  8. El lateral izquierdo Pablo Cáceres al menos a estudio (spanisch) auf www.ovaciondigital.com.uy, abgerufen am 3. Oktober 2013
  9. Se jugarán puntos de oro en el sur (spanisch) vom 8. Januar 2014, abgerufen am 20. März 2014
  10. Profil auf soccerway.com, abgerufen am 11. Juli 2015
  11. Profil auf fichajes.com, abgerufen am 1. Februar 2015