Pabst (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pabst
Allgemeine Informationen
Herkunft Berlin, Deutschland
Genre(s) Indie-Rock, Garage Rock, Grunge, Stoner Rock, Noise Pop
Gründung 2016
Website pabstrules.com
Aktuelle Besetzung
Erik Heise
Tore Knipping
Tilman Kettner

Pabst ist eine deutsche Indie-Rock-Band aus Berlin. Sie vereint stilistisch eine Mischung aus Indie, Garagerock, Grunge, Stoner Rock und Noise Pop. Ihre Texte sind ausschließlich auf Englisch verfasst.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst von Sänger und Gitarrist Erik Heise und Schlagzeuger Tore Knipping, die zuvor bereits in verschiedenen Projekten zusammen Musik gemacht hatten[1] gegründet, komplettierte sich das Line-Up mit Bassist Tilman Kettner noch im selben Jahr.

Ihre erste EP Skinwalker, die noch als Duo aufgenommen wurde, erschien 2016 bei dem Berliner Indie-Label Crazysane Records.[2]

Nach einigen Konzerten in Deutschland und der Schweiz, wurde die Band 2017 für den Anchor-Award des Reeperbahn Festivals nominiert.

Im Sommer 2018 erschien ihr Debütalbum Chlorine[3], welches von der Presse, vor allem in Bezug auf den international klingenden Sound der Band, überwiegend positiv besprochen wurde.

„[Pabst zeigen], dass sie auch abseits von Uptempo große Songs schreiben können. Und dabei keineswegs nur wie eine weitere englischsprachige Band aus Deutschland klingen.“

Plattentests.de[4]

„Es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn dieses Trio nicht schon bald internationale Beachtung erfährt.“

Intro[5]

„Chlorine ist die perfekte Platte für einen Sommer, der nicht im Bilderbuch steht.“

Visions[6]

Es folgte eine erste Headline-Tour durch Deutschland, sowie 2019 eine gemeinsame Tour mit der Berliner Band Odd Couple.

2018 und 2019 spielte die Band Support-Shows für Drangsal, Bob Mould, Shonen Knife, Leoniden und Kadavar, sowie viele Festivals, vor allem in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Im Dezember 2019 spielten Pabst, auf Einladung von Rapper Casper, bei dessen Zurück Zuhause Festival.[7] Insgesamt kann die Band bisher weit über 100 Konzerte verbuchen.[8]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben

  • 2018: Chlorine (Crazysane Records)

EPs

  • 2016: Skinwalker (Crazysane Records)

Split-Veröffentlichungen

  • 2017: Exciter / Dealbreaker (Split-7" mit Autisti, Crazysane Records)
  • 2019: Forever OK / Goldener Reiter (Split 7" mit Odd Couple)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nadine: Interview mit Pabst zum Debüt "Chlorine" - BurnYourEars Webzine. Abgerufen am 9. Dezember 2019.
  2. Pabst (2) - Skinwalker. Abgerufen am 9. Dezember 2019.
  3. Pabst (2) - Chlorine. Abgerufen am 9. Dezember 2019.
  4. Plattentests online-Team: Pabst - Chlorine - Plattentests.de-Rezension. Abgerufen am 9. Dezember 2019.
  5. introredaktion: Review: Pabst »Chlorine«. 6. Juli 2018, abgerufen am 9. Dezember 2019.
  6. visions.de | Platten | Pabst | Chlorine. Abgerufen am 9. Dezember 2019.
  7. Zurück Zuhause Festival. Abgerufen am 19. Dezember 2019.
  8. Shows. In: pabstrules.com. Abgerufen am 19. Dezember 2019 (englisch).