Packlage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Querschnitt durch eine historische Straße mit Packlage

Die Packlage bildete im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts die unterste Befestigungsschicht im Straßenaufbau und wurde vom französischen Straßenbauingenieur Pierre Marie Jérôme Trésaguet im Jahre 1764 erfunden. Sie bestand aus relativ großen Steinen oder Steinstücken, die aus größeren Steinen herausgeschlagen wurden. Aufgrund verschiedener Nachteile (geringe Tragfähigkeit, unwirtschaftliche Bauweise) wurde die Packlage seit Mitte des 20. Jahrhunderts nach und nach durch die moderne Tragschicht (beispielsweise aus Schotter) ersetzt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frohmut Wellner: Strassenbau: Konstruktion und Ausführung. Beuth Verlag, 2005, ISBN 3-345-00812-2, S. 134 f.