Pagani (Kampanien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pagani
Wappen
Pagani (Italien)
Pagani
Staat Italien
Region Kampanien
Provinz Salerno (SA)
Koordinaten 40° 44′ N, 14° 37′ OKoordinaten: 40° 44′ 0″ N, 14° 37′ 0″ O
Höhe 35 m s.l.m.
Fläche 12 km²
Einwohner 35.705 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 2.975 Einw./km²
Postleitzahl 84016
Vorwahl 081
ISTAT-Nummer 065088
Volksbezeichnung Paganesi
Schutzpatron Sant’Alfonso
Website Pagani
Blick auf die Stadt

Pagani ist eine Gemeinde mit 35.705 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Provinz Salerno, Region Kampanien.

Die Gemeinde bedeckt eine Fläche von 12 km².

Die Nachbargemeinden sind: Nocera Inferiore, San Marzano sul Sarno, San Valentino Torio, Sant’Egidio del Monte Albino und Tramonti.

Eine Städtepartnerschaft besteht mit Vaglia seit 2003.[2]

Die Stadt ist bekannt für ihr Fest zu Ehren der Madonna del Carmine, das immer am ersten Sonntag nach Ostern stattfindet. Viele Touristen aus ganz Italien kommen zu den Feierlichkeiten, um zu der Heiligen zu beten.

Außerdem ist Pagani ein Pilgerziel für Verehrer des heiligen Alfons von Liguori, des Gründers der Redemptoristen, der von 1775 bis zu seinem Tod 1787 hier lebte und dessen Reliquien in der Basilica Sant’Alfonso[3] aufbewahrt werden.

Der lokale Fußballverein trägt den Namen Paganese Calcio 1926.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Protocollo
  3. gcatholic.org