Paikuse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paikuse
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: Estland Estland
Kreis: Pärnumaa lipp.svg Pärnu
Koordinaten: 58° 23′ N, 24° 38′ OKoordinaten: 58° 23′ N, 24° 38′ O
Fläche: 177 km²
 
Einwohner: 3.860 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte: 22 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
 
Gemeindeart: ehemalige Landgemeinde
Gliederung: 1 Großdorf, 5 Dörfer
Karte von Estland, Position von Paikuse hervorgehoben

Paikuse (deutsch: Staelenhof) ist eine ehemalige estnische Landgemeinde im Kreis Pärnu mit einer Fläche von 177 km². Seit 2017 ist Paikuse Teil der Stadtgemeinde Pärnu.

Die Landgemeinde hatte 3860 Einwohner (1. Januar 2017). Neben dem Hauptort Paikuse umfasste sie die Dörfer Põlendmaa, Seljametsa, Silla, Tammuru und Vaskrääma.

Die Wirtschaft beruhte auf Holz-, Torf- und Metallverarbeitung. Daneben nahm der Tourismus zu. Interessant waren Moorwanderungen und Kanufahrten im Nationalpark Soomaa sowie die deutschbaltischen Gutshäuser.

Partnergemeinden von Paikuse sind Mynämäe und Mietoiste in Finnland sowie Łobez in Polen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]