Paläoklimatologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paläotemperaturkurve

Die Paläoklimatologie ist ein interdisziplinäres Forschungsgebiet unter Beteiligung der Geologie, Meteorologie, Palynologie und weiterer naturwissenschaftlicher Disziplinen. Sie versucht mithilfe verschiedener Daten aus Klimaarchiven (Proxydaten) die klimatischen Verhältnisse der erdgeschichtlichen Vergangenheit (Klimageschichte) zu rekonstruieren aus denen auch Aussagen über das zukünftige Klima der Erde abgeleitet werden können. Die Paläoklimatologie ist gleichzeitig ein wichtiger Bestandteil der Klimatologie.

Anhand der fossil erhaltenen Tier- und Pflanzenwelt analysiert man die klimatischen Bedingungen der Erdzeitalter. Grundlage hierzu bilden unter anderem Kohlelagerstätten, Wüstenbildungen und eiszeitliche Spuren.

Die bestuntersuchten Klimadaten stammen aus Eisbohrkernen, Baumringen (Dendrochronologie), Korallen und Muscheln (Sklerochronologie), (See-)Sedimenten (Warvenzählung) und Tropfsteinen (Stalagmiten). Die Vergleichbarkeit der Daten dieser Klimaanzeiger (engl. proxies) liegt in der Möglichkeit, wenigstens weitgehend Jahreslagen zu unterscheiden und Daten darin getrennt zu messen. Ein Beispiel hierfür sind Isotopen-Analysen im Massenspektrometer.

Forschungsgeschichte[Bearbeiten]

Als erstes Grundlagenwerk der Paläoklimatologie gilt das 1919 bis 1923 von Alfred Wegener erarbeitete Buch Die Klimate der geologischen Vorzeit, in dem er versuchte, den neuen Wissenschaftszweig der Paläoklimatologie im Rahmen seiner Kontinentalverschiebungstheorie zu systematisieren.

Als Begründer der Paläoklimatologie kann Karl Friedrich Schimper gelten. Er hat 1843 in einer Veröffentlichung unter dem Titel „Ueber die Witterungsphasen der Vorwelt“ zahlreiche Hinweise über „fossil bewahrte“ Spuren zu Trockenheit, Regen, Schloßen und Wind beschrieben. Als Vater der modernen, systematisch betriebenen Wissenschaft vom Klima der Vorzeit gilt Martin Schwarzbach.

Literatur[Bearbeiten]

  • William F. Ruddimann: Earth's Climate - Past and Future. Palgrave Macmillan, 2001, ISBN 0-7167-3741-8.
  • Christian-Dietrich Schönwiese: Klimatologie. 4., überarb. u. aktual. Auflage. UTB, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-8252-3900-8.
  • Karl-Heinz Ludwig: Eine kurze Geschichte des Klimas. Von der Entstehung der Erde bis heute. Beck, München 2006, ISBN 3-406-54746-X.
  • Martin Schwarzbach: Das Klima der Vorzeit. Eine Einführung in die Paläoklimatologie. 5. Auflage. Enke, Stuttgart 1993, ISBN 3-432-87355-7.