Palazinges

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Palazinges
Palajanjas
Wappen von Palazinges
Palazinges (Frankreich)
Palazinges
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Brive-la-Gaillarde
Kanton Midi Corrézien
Gemeindeverband Midi Corrézien
Koordinaten 45° 10′ N, 1° 42′ OKoordinaten: 45° 10′ N, 1° 42′ O
Höhe 306–551 m
Fläche 5,25 km2
Einwohner 148 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 19190
INSEE-Code

Palazinges (okzitanisch Palajanjas) ist eine französische Gemeinde mit 148 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Brive-la-Gaillarde und zum Kanton Midi Corrézien. Die Einwohner nennen sich Palazingeois(es).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tulle, die Präfektur des Départements, liegt ungefähr 20 Kilometer nordöstlich, Brive-la-Gaillarde etwa 19 Kilometer westlich und Beaulieu-sur-Dordogne rund 33 Kilometer südöstlich. Der Coiroux, ein Nebenfluss der Roanne, bildet die Gemeindegrenze zu Aubazines im Norden.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden von Palazinges sind Aubazines im Norden, Le Chastang im Osten, Beynat im Südosten, Albignac im Süden und Südwesten und Dampniat im Westen und Nordwesten.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anschlussstelle 49 zur Autoroute A20 liegt etwa 20 Kilometer nordwestlich.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: Auf Rot ein gedrückter goldener Sparren, darunter eine goldene Eiche auf silberner Terrasse, im Schildhaupt auf Blau eine liegende silberne Mondsichel zwischen zwei silbernen Sternen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 83 95 99 100 115 103 < 148

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Palazinges – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien