Palazzo Adriano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palazzo Adriano
Wappen
Palazzo Adriano (Italien)
Palazzo Adriano
Staat: Italien
Region: Sizilien
Metropolitanstadt: Palermo (PA)
Lokale Bezeichnung: Palazzu Adrianu /
Pallaci (alb.)
Koordinaten: 37° 41′ N, 13° 23′ OKoordinaten: 37° 41′ 0″ N, 13° 23′ 0″ O
Höhe: 696 m s.l.m.
Fläche: 129 km²
Einwohner: 2.135 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 17 Einw./km²
Postleitzahl: 90030
Vorwahl: 091
ISTAT-Nummer: 082052
Volksbezeichnung: Palazzesi
Website: www.comune.palazzoadriano.pa.it

Palazzo Adriano ist eine Stadt der Metropolitanstadt Palermo in der Region Sizilien in Italien mit 2135 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015).

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Palazzo Adriano liegt 98 km südlich der Provinzhauptstadt Palermo. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft. Es gibt ein Krankenhaus, eine Grund- und eine Mittelschule und zwei Kindergärten.

Neben verschiedenen anderen Orten in Sizilien wurde auch in Palazzo Adriano der 1990 oskarpreisgekrönte Film Cinema Paradiso von Giuseppe Tornatore gedreht, der den großen Marktplatz „Piazza Umberto I“ weltberühmt machte.[2] Der Ort liegt in der Nähe des Naturschutzgebiets Monti di Palazzo Adriano & Valle del Sosio.

Die Nachbargemeinden sind Bivona (AG), Burgio (AG), Castronovo di Sicilia, Chiusa Sclafani, Corleone, Lucca Sicula (AG) und Prizzi.

Nachdem der Bahnverkehr nach Palazzo Adriano 1959 eingestellt wurde, ist der Ort heute nur noch auf der Straße zu erreichen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gedenktafel zur albanischen Einwanderung 1482

Im 15. Jahrhundert siedelten sich Albaner an. Die Adeligen, Geistlichen, Bauern, Handwerker und Kaufleute flüchteten vor den Osmanen und werden heute Arbëresh genannt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Piazza Umberto I oder Piazza Grande, der Mittelpunkt der Stadt
  • Dara-Palast, heute Sitz des Rathauses
  • Kirche Santa Maria Assunta erbaut zwischen den 15. und 18. Jahrhundert
  • Kirche Santa Maria del Lume aus dem 18. Jahrhundert
  • umliegendes Naturschutzgebiet „Monti di Palazzo Adriano & Valle del Sosio“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Palazzo Adriano – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. http://www.imdb.de/title/tt0095765/locations imdb.de: Drehorte für Cinema Paradiso