Pallini (Chalkidiki)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Gemeindebezirk Pallini auf der Chalkidiki. Für weitere Bedeutungen siehe Pallini.
Gemeindebezirk Pallini
Δημοτική Ενότητα Παλλήνης
(Παλλήνη)
Pallini (Chalkidiki) (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Zentralmakedonien

f6

Regionalbezirk: Chalkidiki
Gemeinde: Kassandra
Geographische Koordinaten: 39° 57′ N, 23° 37′ O39.952523.624722222222Koordinaten: 39° 57′ N, 23° 37′ O
Höhe ü. d. M.: 45 m
(Durchschnitt)
Fläche: 128,138 km²
Einwohner: 5.912 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 46,1 Ew./km²
Code-Nr.: 130302
Gliederung: f12f126 Ortsgemeinschaften
Website: www.pallini.gr
Lage in der Gemeinde Kassandra und im Regionalbezirk Chalkidiki
Datei:DE Pallinis.svg
f9
Sonnenaufgang am Strand von Polychrono. Im linken Hintergrund die Ortschaft Polychrono.

Pallini (griechisch Παλλήνη, (f. sg.); offizielle Bezeichnung Dimotiki Enotita Pallinis Δημοτική Ενότητα Παλλήνης, alternative Transkription Pallene) ist der südliche Gemeindebezirk der Gemeinde Kassandra auf der Halbinsel Chalkidiki in der griechischen Region Zentralmakedonien. Von 1997 bis 2010 war Pallini eine selbständige Gemeinde mit dem Verwaltungssitz in der Ortschaft Chaniotis, die größte Ortschaft ist Pefkochori. Der Name der Gemeinde ist der antiken Bezeichnung für die Halbinsel Kassandra entlehnt: Pallini oder Pallene.

Das Gebiet Pallinis nimmt den südlichen Teil der Halbinsel Kassandra (1. Finger oder Fuß der dreifingrigen Halbinsel Chalkidiki) ein und grenzte im Norden an den Gemeindebezirk Kassandra. Im Westen und Süden grenzen der Thermaische Golf, im Osten und Norden der Toronäische Golf an Pallini.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011, Griechisches Statistisches Amt (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)