Palmachim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 31° 56′ N, 34° 42′ O

Karte: Israel
marker
Palmachim
Magnify-clip.png
Israel

Palmachim (hebräisch פלמחים) ist ein Kibbuz in Israel, etwa 12 km südlich von Tel Aviv direkt am Mittelmeer. Der Kibbuz hatte 2004 etwa 500 Einwohner und 210 Mitglieder.[1] Die Einwohnerzahl stieg bis zum Dezember 2016 auf 643.[2]

Palmachim wurde am 11. April 1949, also knapp ein Jahr nach der israelischen Staatsgründung (14. Mai 1948), von 85 ehemaligen Untergrundkämpfern der Palmach gegründet; daher wurde der Name Palmachim gewählt.[3]

Knapp 4 km südlich befindet sich die Luftwaffenbasis Palmachim. Dort befindet sich ein Raketenstartplatz der IAF und der Israelischen Raumfahrtagentur. Von diesem Areal werden auch die Shavit-Raketen mit den Ofeq-Satelliten gestartet (31° 53′ 4″ N, 34° 40′ 49″ O).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Palmachim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Palmachim Today (Memento vom 28. September 2007 im Internet Archive). Website Kibbutz Palmachim (englisch)
  2. List of localities (Memento vom 17. Mai 2018 im Internet Archive) abgerufen am 1. April 2018 (PDF)
  3. Palmachim The Beginning. (Memento vom 28. September 2007 im Internet Archive) Website Kibbutz Palmachim (englisch)