Palmachim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 31° 56′ N, 34° 42′ O

Karte: Israel
marker
Palmachim
Magnify-clip.png
Israel

Palmachim (hebräisch פלמחים) ist ein Kibbuz in Israel, etwa 12 km südlich von Tel Aviv direkt am Mittelmeer. Der Kibbuz hatte 2004 etwa 500 Einwohner und 210 Mitglieder.[1] Die Einwohnerzahl stieg bis zum Dezember 2015 auf 604.[2]

Palmachim wurde am 11. April 1949, also knapp ein Jahr nach der israelischen Staatsgründung (14. Mai 1948), von 85 ehemaligen Untergrundkämpfern der Palmach gegründet; daher wurde der Name Palmachim gewählt.[3]

Knapp 4 km südlich befindet sich der Luftwaffenstützpunkt Palmachim. Östlich vom Luftwaffenstützpunkt befindet sich ein Raketenstartplatz der israelischen Armee und der israelischen Raumfahrtbehörde. Von diesem Areal werden auch die Shavit-Raketen mit den Ofeq-Satelliten gestartet (31° 53′ 4″ N, 34° 40′ 49″ O).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Palmachim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Palmachim Today. Website Kibbutz Palmachim (englisch)
  2. http://www.cbs.gov.il/ishuvim/reshimalefishem.pdf abgerufen am 13. Juli 2017
  3. Palmachim The Beginning. Website Kibbutz Palmachim (englisch)