Panamerikanische Spiele (Squash)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Squash ist nach erfolgreicher Lobbyarbeit des kanadischen und des US-amerikanischen Verbandes seit 1995 Bestandteil der Panamerikanischen Spiele. In insgesamt vier Wettbewerben erfolgt eine Medaillenvergabe: Bei den Damen und Herren, jeweils im Einzel- als auch im Mannschaftswettbewerb. Seit 2011 gibt es auch einen Doppelwettbewerb für beide Geschlechter, sodass insgesamt sechs Medaillen im Squash vergeben werden. Mit insgesamt 12 von 22 möglichen Goldmedaillen ist Kanada die mit Abstand erfolgreichste Nation. Zudem gelang es Kanada bei den Spielen im heimischen Winnipeg 1999 sämtliche Wettbewerbe zu gewinnen. Mexiko holte bisher fünfmal Gold, die Vereinigten Staaten dreimal und Kolumbien zweimal. Während bei den Kanadiern beide Geschlechter gleichermaßen erfolgreich waren, fällt bei den Vereinigten Staaten die weibliche Dominanz auf: Von 17 Medaillen wurden nur vier im Männerbereich gewonnen.

In den Einzelwettbewerben findet kein Spiel um die Bronzemedaille statt. Die Verlierer der Halbfinals erhalten beide Bronze. In den Teamwettbewerben konnte der Veranstalter eigenständig entscheiden. So kam es 1995 und 2007 zu einem Spiel um Bronze, bei den Spielen 1999, 2003 und 2011 entfiel das Duell.[1]

Männer[Bearbeiten]

Bis 2007 gelang es niemandem die kanadische Dominanz zu brechen. Erst in Rio de Janeiro gewann mit dem Mexikaner Eric Gálvez erstmals ein Squashspieler Gold, der nicht aus Kanada stammte. Im Mannschaftswettbewerb musste sich Kanada ebenfalls beugen, man unterlag im Finale gegen die kolumbianische Auswahl. Überraschenderweise konnte sich Jonathon Power, ehemals Weltmeister und Weltranglistenerster, nie in die Liste der Goldgewinner eintragen. Lediglich eine Silbermedaille bei den Spielen 1995 in Mar del Plata steht für ihn zu Buche. Damit bleibt der Sieg im Einzel bei den Panamerikanischen Spielen einer der ganz wenigen Titel, die Power nie gewinnen konnte.

Einzel[Bearbeiten]

Jahr Ort Gold Silber Bronze
2011 MexikoMexiko Guadalajara KolumbienKolumbien Miguel Ángel Rodríguez MexikoMexiko César Salazar KanadaKanada Shawn Delierre
MexikoMexiko Arturo Salazar
2007 BrasilienBrasilien Rio de Janeiro MexikoMexiko Eric Gálvez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julian Illingworth KanadaKanada Shawn Delierre
KolumbienKolumbien Miguel Ángel Rodríguez
2003 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Santo Domingo KanadaKanada Shahier Razik KanadaKanada Graham Ryding Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Preston Quick
BrasilienBrasilien Ronivaldo Conceição
1999 KanadaKanada Winnipeg KanadaKanada Graham Ryding ArgentinienArgentinien Jorge Gutiérrez Keen ArgentinienArgentinien Federico Uzandizaga
BrasilienBrasilien Ronivaldo Conceição
1995 ArgentinienArgentinien Mar del Plata KanadaKanada Gary Waite KanadaKanada Jonathon Power KanadaKanada Jamie Crombie
KanadaKanada Sabir Butt

Doppel[Bearbeiten]

Jahr Ort Gold Silber Bronze
2011 MexikoMexiko Guadalajara MexikoMexiko Arturo Salazar
MexikoMexiko Eric Gálvez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julian Illingworth
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Christopher Gordon
ArgentinienArgentinien Hernan D'Arcangelo
ArgentinienArgentinien Roberto Pezzota
ParaguayParaguay Esteban Casarino
ParaguayParaguay Nicolas Caballero

Mannschaft[Bearbeiten]

Jahr Ort Gold Silber Bronze
2011 MexikoMexiko Guadalajara MexikoMexiko Mexiko KanadaKanada Kanada BrasilienBrasilien Brasilien
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2007 BrasilienBrasilien Rio de Janeiro KolumbienKolumbien Kolumbien KanadaKanada Kanada MexikoMexiko Mexiko
BrasilienBrasilien Brasilien
2003 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Santo Domingo KanadaKanada Kanada BrasilienBrasilien Brasilien MexikoMexiko Mexiko
ArgentinienArgentinien Argentinien
1999 KanadaKanada Winnipeg KanadaKanada Kanada BrasilienBrasilien Brasilien KolumbienKolumbien Kolumbien
ArgentinienArgentinien Argentinien
1995 ArgentinienArgentinien Mar del Plata KanadaKanada Kanada ArgentinienArgentinien Argentinien BrasilienBrasilien Brasilien

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 KanadaKanada Kanada 6 4 4 14
2 MexikoMexiko Mexiko 3 1 3 7
2 KolumbienKolumbien Kolumbien 2 - 2 4
4 BrasilienBrasilien Brasilien - 2 5 7
5 ArgentinienArgentinien Argentinien - 2 4 6
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten - 2 2 4
7 ParaguayParaguay Paraguay - - 1 1

Frauen[Bearbeiten]

Die Finals der Frauenwettbewerbe waren bis 2011 stets eine rein kanadisch-US-amerikanische Angelegenheit. Die Kanadierinnen konnten dabei fünf der acht Endspiele gewinnen. Erst 2011 gelang es der Mexikanerin Samantha Terán, diese Vorherrschaft der beiden nordamerikanischen Verbände zu beenden.

Einzel[Bearbeiten]

Jahr Ort Gold Silber Bronze
2011 MexikoMexiko Guadalajara MexikoMexiko Samantha Terán KanadaKanada Samantha Cornett GuyanaGuyana Nicolette Fernandes
KanadaKanada Miranda Ranieri
2007 BrasilienBrasilien Rio de Janeiro Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Natalie Grainger KanadaKanada Alana Miller MexikoMexiko Samantha Terán
KanadaKanada Runa Reta
2003 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Santo Domingo Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Latasha Khan KanadaKanada Melanie Jans MexikoMexiko Samantha Terán
KanadaKanada Marnie Baizley
1999 KanadaKanada Winnipeg KanadaKanada Melanie Jans Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Demer Holleran Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Latasha Khan
KanadaKanada Marnie Baizley
1995 ArgentinienArgentinien Mar del Plata KanadaKanada Heather Wallace Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Demer Holleran Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ellie Pierce
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alicia McConnell

Doppel[Bearbeiten]

Jahr Ort Gold Silber Bronze
2011 MexikoMexiko Guadalajara MexikoMexiko Nayelly Hernández
MexikoMexiko Samantha Terán
KolumbienKolumbien Catalina Peláez
KolumbienKolumbien Silvia Angulo Rugeles
KanadaKanada Miranda Ranieri
KanadaKanada Stephanie Edmison
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maria Elena Ubina
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Olivia Blatchford

Mannschaft[Bearbeiten]

Jahr Ort Gold Silber Bronze
2011 MexikoMexiko Guadalajara KanadaKanada Kanada KolumbienKolumbien Kolumbien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
MexikoMexiko Mexiko
2007 BrasilienBrasilien Rio de Janeiro KanadaKanada Kanada Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten MexikoMexiko Mexiko
KolumbienKolumbien Kolumbien
2003 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Santo Domingo Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten KanadaKanada Kanada BrasilienBrasilien Brasilien
MexikoMexiko Mexiko
1999 KanadaKanada Winnipeg KanadaKanada Kanada Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten BrasilienBrasilien Brasilien
MexikoMexiko Mexiko
1995 ArgentinienArgentinien Mar del Plata KanadaKanada Kanada Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten KolumbienKolumbien Kolumbien

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 KanadaKanada Kanada 6 4 5 15
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 5 5 13
3 MexikoMexiko Mexiko 2 - 6 8
4 KolumbienKolumbien Kolumbien - 2 2 4
5 BrasilienBrasilien Brasilien - - 2 2
6 GuyanaGuyana Guyana - - 1 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alle Ergebnisse der Vergangenheit (PDF; 81 kB), worldsquash.org, abgerufen am 1. Januar 2012.