Pancy-Courtecon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pancy-Courtecon
Pancy-Courtecon (Frankreich)
Pancy-Courtecon
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Laon
Kanton Guignicourt
Gemeindeverband Chemin des Dames
Koordinaten 49° 28′ N, 3° 39′ OKoordinaten: 49° 28′ N, 3° 39′ O
Höhe 70–181 m
Fläche 6,37 km2
Einwohner 58 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 02860
INSEE-Code

Rathaus (L'hôtel de ville) und Schule von Pancy-Courtecon

Pancy-Courtecon ist eine französische Gemeinde mit 58 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (vor 2016: Picardie). Sie gehört zum Arrondissement Laon, zum Kanton Guignicourt (bis 2015: Kanton Craonne) und zum Gemeindeverband Chemin des Dames.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 11 Kilometer südöstlich der Stadtpräfektur Laon und 117 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Paris. Umgeben wird Pancy-Courtecon von den Nachbargemeinden Vendresse-Beaulne im Süden, Braye-en-Laonnois im Südwesten sowie von den im Kanton Laon-2 gelegenen Gemeinden Colligis-Crandelain im Westen, Monthenault im Norden, Chamouille im Nordosten und Cerny-en-Laonnois im Südosten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1923 wurden die beiden Gemeinden Pancy und Courtecon zur heutigen Gemeinde Pancy-Courtecon vereinigt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 64 67 51 59 56 52 45 60
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Jean-Baptiste

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pancy-Courtecon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag in der Base Mérimée des Kulturministeriums. Abgerufen am 22. Dezember 2018 (französisch).