Panela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panela

Panela (auch unter den Bezeichnungen raspadura, rapadura, atado dulce, chancaca, empanizao, papelón, piloncillo oder panocha bekannt) ist ein lateinamerikanisches Lebensmittel, das durch das Verkochen von Zuckerrohrsaft bei hohen Temperaturen gewonnen wird. Die dabei entstehende zähe Melasse wird in quaderförmige Formen gegossen und getrocknet. Panela besteht u. a. aus Saccharose und Fructose und enthält Calcium, Eisen, Phosphor und Ascorbinsäure.

100 g Panela enthalten:[1]

In Indien und Pakistan gibt es ein ähnliches Lebensmittel, das Gur oder Jaggery genannt wird.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Waldemar Ternes, Alfred Täufel, Lieselotte Tunger, Martin Zobel (Hrsg.): Lebensmittel-Lexikon. 4., umfassend überarbeitete Auflage. Behr, Hamburg 2005, ISBN 3-89947-165-2, S. 2124 (Stichwort „Zuckerrohrsaft“).