Pankraz Freitag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pankraz Freitag

Pankraz Freitag (* 12. Dezember 1952 in Glarus; † 5. Oktober 2013 in Haslen;[1] heimatberechtigt in Elm und Engi) war ein Schweizer Politiker (FDP).

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pankraz Freitag studierte an der Universität Zürich und schloss mit dem Diplom in Mathematik ab. 1978 wurde er Mathematiklehrer an der Kantonsschule Glarus. 1996 wurde er zum Prorektor befördert. 1994 wurde er in den Landrat des Kantons Glarus gewählt. Von 1998 bis 2008 war er kantonaler Baudirektor im Regierungsrat.

Nachdem Fritz Schiesser (FDP) aus dem Ständerat zurücktrat, weil er zum Präsidenten des ETH-Rats gewählt wurde, nominierten die Delegierten der Freisinnig-Demokratischen Partei am 7. Januar 2008 Pankraz Freitag als Ersatzkandidaten. Weiter traten der ehemalige Preisüberwacher Werner Marti (SP) und der fraktionslose René Brandenberger an.[2] Pankraz Freitag erhielt in der Ersatzwahl vom 10. Februar 2008 4969 Stimmen und übertraf damit als Einziger das absolute Mehr von 4568 Stimmen. Der SP-Nationalrat Werner Marti erhielt 2975 Stimmen und wurde Zweiter. Da Freitag in den Ständerat gewählt wurde, musste sein Sitz in der Kantonsregierung an der Ersatzwahl am 6. April 2008 neu besetzt werden.[3] Bei den Parlamentswahlen 2011 wurde Freitag im Ständerat bestätigt.

Im Ständerat hat er sich vor allem als Finanz- und Umweltpolitiker einen Namen gemacht. Er war Mitglied der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie, der Finanzkommission und der Kommission für Wirtschaft und Abgaben.[4]

Pankraz Freitag hatte verschiedene Mandate inne, unter anderem war er Verwaltungsratspräsident der Nationalen Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) und Vizepräsident der Axpo Holding.[4][5]

Pankraz Freitag verstarb in der Nacht vom 4. auf den 5. Oktober 2013 zuhause in Haslen.[1] Er war seit 1980 verheiratet und hatte zwei Söhne und eine Tochter.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pankraz Freitag – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ständerat Pankraz Freitag überraschend verstorben. Schweizer und Glarner FDP schockiert über grossen Verlust. (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fdp.ch Medienmitteilung der FDP vom 6. Oktober 2013, abgerufen am 6. Oktober 2013.
  2. FDP ernennt Pankraz Freitag zum Ständeratskandidaten, news.ch, 8. Januar 2008, abgerufen am 6. Oktober 2013.
  3. FDP kann zweiten Sitz in der Glarner Regierung halten, news.ch, 20. April 2008, abgerufen am 6. Oktober 2013.
  4. a b Kurzporträt Pankraz Freitag, NZZ Online, 5. März 2012, abgerufen am 6. Oktober 2013.
  5. Mandate von Pankraz Freitag.@1@2Vorlage:Toter Link/infocube.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. infocube.ch, abgerufen am 7. Oktober 2013