Paola (Malta)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paola
(Raħal Ġdid)
Wappen Karte
Wappen
Attard Balzan Birkirkara Birżebbuġa Cospicua Dingli Fgura Floriana Fontana Għajnsielem Għajnsielem Għarb Għargħur Għasri Għaxaq Gudja Gżira Ħamrun Iklin Kalkara Kerċem Kirkop Lija Luqa Marsa Marsaskala Marsaxlokk Mdina Mellieħa Mġarr Mosta Mqabba Msida Mtarfa Munxar Nadur Naxxar Paola Pembroke Pietà Qala Qormi Qrendi Rabat Safi San Ġiljan San Ġwann San Lawrenz San Pawl il-Baħar Sannat Santa Luċija Santa Venera Senglea Siġġiewi Sliema Swieqi Tarxien Ta’ Xbiex Valletta Victoria Vittoriosa Xagħra Xewkija Xgħajra Żabbar Żebbuġ Żebbuġ Żejtun ŻurrieqKarte
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat: Malta
Gzejjer: Malta Xlokk (Südost-Malta)
Distretti: Southern Harbour
Fläche: 2,497489 km²
Einwohner: 8199
(31. Dezember 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 3283 Einw./km²
ISO 3166-2: MT-39
Postleitzahl: PLA
Website: www.paolalocalcouncil.org
Politik
Bürgermeister: Dominic Grima (MLP)

Koordinaten: 35° 52′ N, 14° 30′ O

Council Election 2007
 %
70
60
50
40
30
20
10
0
65,19 %
31,28 %
3,61 %
keine
Sonst.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2004
 %p
   4
   2
   0
  -2
  -4
+2,55 %p
-2,26 %p
+3,61 %p
-3,82 %p
Sonst.
Expression-Fehler: Unerwartete schließende eckige Klammer

Paola (auch: Pawla oder Paula, maltesisch meist Raħal Ġdid – „neue Stadt“ genannt) ist eine Stadt im Osten Maltas.

Paola liegt südlich von Valletta und in unmittelbarer Nähe von Tarxien. Die Stadt wurde 1626 von den Johanniterrittern gegründet. Nach deren Großmeister Antoine de Paule hat der Ort seinen Namen. Bis ins späte 19. Jahrhundert hinein war Paola nur ein kleiner Ort, wuchs aber dann als Wohngebiet für die Arbeiter der in der Nähe befindlichen Werften.

Der Fußballverein Hibernians Football Club gilt als einer der erfolgreichsten maltesischen Fußballvereine und gewann bislang 23 nationale Titel. Das vereinseigene Stadion Hibernians Football Ground ist mit bis zu 8.000 Plätzen die zweitgrößte Arena auf Malta.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Paola, Malta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. National Statistics Office Malta: Demographic Review 2013 (PDF-Datei; 850 kB)