Papa John’s Pizza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Papa John’s International, Inc.

Rechtsform Inc.
ISIN US6988131024
Gründung 1984
Sitz Atlanta, Georgia,
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Rob Lynch (CEO)
Mitarbeiterzahl 16.700 (2020)
Umsatz 1,813 Mrd. US-Dollar (2020)
Branche Quickservice-Systemgastronomie
Website www.papajohns.com
Filiale in North Carolina

Papa John’s Pizza ist eine auf Pizza spezialisierte Franchise-Schnellrestaurantkette, die hauptsächlich Lieferservice anbietet. Seit 2021 ist das Unternehmen in der Stadt Atlanta beheimatet. Es gehört zu den größten Pizzaketten der Vereinigten Staaten. Das Unternehmen betreibt über 5000 Filialen in über 40 Ländern und ist seit 2021 auch in Deutschland vertreten.[1] Das Motto der Kette ist Better Ingredients. Better Pizza. („Bessere Zutaten. Bessere Pizza.“).[1] Zu den Konkurrenten gehören andere Ketten wie Pizza Hut oder Domino’s Pizza.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Länder mit Filialen (2018)

Das Restaurant Papa John’s wurde 1984 gegründet, als „Papa“ John Schnatter eine Besenkammer im hinteren Teil der Taverne seines Vaters, Mick’s Lounge, in Jeffersonville, Indiana, ausräumte.[2] Er verkaufte dann seinen 1971er Chevrolet Camaro, um gebrauchte Pizzageräte im Wert von 1.600 US-Dollar zu kaufen und begann, Pizzen an die Kunden der Taverne aus der umgebauten Besenkammer heraus zu verkaufen. Seine Pizzen erwiesen sich als so beliebt, dass er ein Jahr später in einen angrenzenden Raum zog. Im selben Jahr erfand Papa John’s Pizza eine Dip-Soße speziell für Pizza, die seither beim Verzehr von Pizza, insbesondere der Kruste, sehr beliebt ist. Das Unternehmen ging 1993 an die Börse. Ein Jahr später hatte es 500 Filialen, und bis 1997 hatte es 1.500 Filialen eröffnet.[3]

im Dezember 2016 die drittgrößte Restaurantkette für Take-Out und Pizzalieferung in den USA. Im September 2012 eröffnete das 4.000ste Papa-John’s-Pizza-Restaurant, in New Hyde Park, New York. Das Unternehmen feierte das Ereignis, indem es 4.000 kostenlose Pizzen an Kunden in ganz New York City verschenkte.[4]

Das Unternehmen gab am 21. Dezember 2017 bekannt, dass Gründer John Schnatter am 1. Januar 2018 als CEO von Papa John’s Pizza zurücktreten werde, wobei Schnatter weiterhin Chairman blieb. Am 11. Juli 2018 musste Schnatter auch als Chairman zurücktreten, nachdem bekannt geworden war, dass er das Wort Nigger in einer Telefonkonferenz benutzt hatte.[5]

Im September 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass es seinen Hauptsitz von Jeffersontown in Kentucky nach Atlanta verlegt.

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papa John’s nimmt in erster Linie Bestellungen zum Mitnehmen und Liefern entgegen, obwohl einige Filialen auch Tische und Stühle zum Essen im Haus haben. Die meisten Restaurants werden von Franchisenehmern betrieben, wobei einige Filialen auch von dem Unternehmen selbst betrieben werden. Im Januar 2002 war Papa John’s die erste nationale Pizzakette, die allen Kunden in den USA Online-Bestellungen zur Verfügung stellte. Das Unternehmen ist auf fünf Kontinenten aktiv.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Papa John's Pizza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b gastronomieguide.de: Pizzagigant Papa John’s eröffnet erste Filiale in Deutschland - gastronomieguide.de. Abgerufen am 5. Juli 2021.
  2. Andrew Wolfson: The real Papa John: Pizza entrepreneur John Schnatter makes no apologies for wealth, success, Obamacare remarks | Math whiz mixed pizza passion, finance. Abgerufen am 5. Juli 2021 (amerikanisches Englisch).
  3. Papa John's : Our Story - History. 10. Juli 2013, archiviert vom Original am 10. Juli 2013; abgerufen am 5. Juli 2021.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.papajohns.co.uk
  4. Papa John's Celebrates Opening of 4,000th Restaurant Worldwide | Papa John's International, Inc. Abgerufen am 5. Juli 2021 (englisch).
  5. Nathaniel Meyersohn: Papa John’s founder resigns as chairman after using N-word on conference call. 11. Juli 2018, abgerufen am 5. Juli 2021.