Papasidero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Papasidero
Kein Wappen vorhanden.
Papasidero (Italien)
Papasidero
Staat Italien
Region Kalabrien
Provinz Cosenza (CS)
Koordinaten 39° 52′ N, 15° 54′ OKoordinaten: 39° 52′ 0″ N, 15° 54′ 0″ O
Höhe 208 m s.l.m.
Fläche 54 km²
Einwohner 696 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km²
Postleitzahl 87020
Vorwahl 0981
ISTAT-Nummer 078092
Volksbezeichnung Papasideresi
Schutzpatron Madonna di Costantinopoli, San Rocco (Copatron)
Panorama

Papasidero ist eine italienische Gemeinde mit 696 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Cosenza in Kalabrien.

Das Gebiet der Gemeinde liegt auf einer Höhe von 208 m über dem Meeresspiegel und umfasst eine Fläche von 54 km². Papasidero liegt etwa 110 km nordwestlich von Cosenza am Fluss Lao. Die Nachbargemeinden sind Aieta, Laino Castello, Mormanno, Orsomarso, Praia a Mare und Santa Domenica Talao. Der Ort hatte eine Haltestelle an der Bahnstrecke Lagonegro–Spezzano Albanese.

Der Bischof von Locri-Gerace, Francesco Oliva, wurde 1951 in Papasidero geboren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Papasidero – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.