Pape Samba Ba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pape Ba
Pape Samba Ba.jpg
Spielerinformationen
Name Pape Samba Ba
Geburtstag 1. März 1982
Geburtsort Saint-LouisSenegal
Größe 1,88 m
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
Espoir Saint Louis
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002 US Rail Thies
2003–2004 ASC Jeanne d’Arc
2004 FK Şəmkir 13 (2)
2005 FK Karvan Yevlax 10 (1)
2005–2006 Lech Posen 18 (0)
2006 Unia Janikowo 3 (0)
2007 Górnik Polkowice 11 (0)
2008–2009 Odra Opole 25 (2)
2009 Znicz Pruszków 6 (0)
2009–2010 ASC Thiès
2010 Pogoń Siedlce 13 (0)
2011 KSZO Ostrowiec Świętokrzyski 13 (0)[1]
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2005–2006 Senegal 5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Pape Samba Ba (* 1. März 1982 in Saint-Louis[2]) ist ein senegalesischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ba begann seine Karriere in der Jugend von Espoir Saint Louis. 2002 startete er seine Profi-Karriere bei US Rail Thiés und im Frühjahr 2003 wechselte er nach Dakar zu ASC Jeanne d’Arc. Nach zwei Jahren in der Championnat du Sénégal de football für Jeanne d'Arc, wechselte er im Juli 2004 zum Azərbaycan Birinci Divizionu club FK Şämkir. Hier erzielte er in acht Spielen zwei Tore, bevor er im Januar 2005 zum Ligarivalen FK Karvan Yevlax wechselte. Ba verließ nach einem Jahr Aserbaidschan und unterschrieb in der Ekstraklasa für Lech Poznań. Er spielte in der Saison 2005/2006 18 Spiele für Posen, bevor er zu Unia Janikowo wechselte. Im Winter 2006 wechselte er zu II liga Verein Górnik Polkowice und im Dezember 2007 schloss er sich Odra Opole an, dort war er im Mai 2008 in einen Rassismus Fall verwickelt.[3] Im Frühjahr 2009 verließ er letztendlich Odra und wechselte zum IV liga polska club Znicz Pruszków.[4] Im Sommer 2009 ging er dann zurück nach Senegal zum ASC Thiès. Am 17. Juli 2010 unterschrieb er einen Vertrag bei Pogoń Siedlce, dort kam er jedoch nicht wirklich zum Zug und kündigte am 7. Februar 2011 seinen Vertrag.[5] Nach zehn Tagen ohne Verein unterschrieb er am 17. Februar für KSZO Ostrowiec Świętokrzyski in der III liga polska.[6]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Abwehrspieler kam zwischen 2005 und 2006, zu fünf Länderspielen für die Senegalesische Fußballnationalmannschaft.[7]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein jüngerer Bruder Abdoulaye ist ebenfalls Fußballspieler und steht derzeit bei ASC Port Autonome unter Vertrag.[8] Im Sommer 2008 spielte er einige Testspiele für Odra Opole und Legia Warschau, konnte sich aber für keinen Vertrag empfehlen.[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pape Samba Ba - 90minut.pl
  2. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/soccerdatabase.euPape Samba Ba complete profile on Playerhistory.com
  3. Podejrzany o pobicie senegalskiego obrońcy Odry Opole jest już w rękach policji
  4. Im Kampf gegen Rassismus ist Mut gefragt - FairPlay | News-Archiv
  5. Pape Samba Ba piłkarzem KSZO
  6. Pape Samba Ba znowu trenuje z KSZO Ostrowiec - 25 sierpnia 2011
  7. Senegalczyk Pape Samba Ba nie ma szczęścia do zegarka
  8. Klub Piłkarski Legia Warszawa - Strona Oficjalna Młoda Legia testuje
  9. Młoda Legia testuje, Akademia Piłkarska kupuje