Papyrus (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Papyrus AB
Logo
Rechtsform Aktiebolag
Gründung 1895
Sitz Göteborg, Schweden
Leitung Christoph Sander, CEO[1]
Mitarbeiter 1.877[2]
Umsatz 1,567 Mrd. Euro[2]
Branche Papierhandel
Website www.papyrus.com
Stand: 2014 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2014

Papyrus AB ist ein europaweit tätiges schwedisches Großhandelsunternehmen für Papier und Verpackungen mit Sitz im Göteborger Vorort Mölndal. Es zählt mit einem Umsatz von 1,6 Milliarden Euro, einem Papierabsatz von jährlich 1.570 Tausend Tonnen, etwa 1.900 Mitarbeitern und 38 Lagerstandorten in Europa zu den größten Papierhändlern in Europa.[2]

Niederlassungen von Papyrus sind unter anderem: Papyrus Deutschland (ehemals Schneidersöhne) mit Sitz in Ettlingen; ehemals der größte in Familienbesitz befindliche Papierhändler Europas, Papyrus Schweiz (ehemals Sihl + Eika Papier) mit Sitz in Thalwil, sowie Papeterie de France.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1895 gegründet.[3] Bis 2008 war Papyrus eine vollständige Tochter des finnisch-schwedischen Stora Enso-Konzerns, des weltweit größten Herstellers von Papier- und Verpackungsmaterial. Im April 2008 verkaufte Stora Enso Papyrus zur Gänze an die schwedische Finanzinvestmentgesellschaft Altor Equity Partners. Die Verkaufsvereinbarung beinhaltete auch eine langfristige Papier-Liefervereinbarung zwischen Stora Enso und Papyrus.[4] Noch im selben Jahr wurde von Altor ein Minderheitsanteil an das britisch-schwedisch-deutsche Investmentunternehmen Triton Partners weiterveräußert.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. a b c Zahlen und Fakten, September 2015
  3. The Papyrus Story, 31. August 2012
  4. Stora Enso, Medienmitteilung vom 30. April 2008
  5. Triton Managers Ltd acquires a minority stake in Papyrus AB from Altor Equity Partners AB, alacrastore.com, 11. August 2008