Paradera (Aruba)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 12° 32′ 6,5″ N, 70° 0′ 25″ W

Paradera (Aruba)
Paradera
Paradera
Lage von Paradera auf Aruba

Paradera ist eine Kleinstadt im Nordosten der Insel Aruba.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsmittelpunkt ist der gleichnamige Hügel mit rund 50 m Höhe über dem Meeresspiegel. Dort steht auch die katholische Kirche Santa Filomena, die zur Diözese von Willemstad gehört.[1] Der Kreisverkehr verbindet den Ort mit den Hauptstrassen 4 und 6. Nordöstlich vom Ortskern liegt der Kristall Berg, mit den Ruinen einer Goldmine aus der Zeit der Goldgewinnung auf Aruba.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Region Fläche (km²) Einwohner
1991
Einwohner
2000
Einwohner
2010 [2]
Paradera 20,49 6.189 9.037 12.024

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stadtkirche Santa Filomena
  • Ostrich Farm, eine Straußenfarm an der Straße die zur Natural Bridge führt.
  • Philips Animal Garden, der von Philip Merryweather privat gegründete Tiergarten beherbergt mehr als 50 Arten von exotischen Tieren. [3]
  • Steinhügel aus Tonalit, Rotsformatie van Casibari, magmatisches Gestein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website Diocese of Willemstad
  2. The Central Bureau of Statistics presents the results of the 2010 Aruba Census
  3. Website Philips Animal Garden