Paradise (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paradise
Begrüßungsschild
Begrüßungsschild
Siegel von Paradise
Siegel
Flagge von Paradise
Flagge
Lage in Kalifornien
Paradise (Kalifornien)
Paradise
Paradise
Basisdaten
Gründung: 27. November 1979
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County: Butte County
Koordinaten: 39° 46′ N, 121° 37′ WKoordinaten: 39° 46′ N, 121° 37′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 26.682 (Stand: 2017;Schätzung)
Bevölkerungsdichte: 564,1 Einwohner je km2
Fläche: 47,3 km2 (ca. 18 mi2)
davon 47,3 km2 (ca. 18 mi2) Land
Höhe: 542 m
Postleitzahlen: 95967, 95969
Vorwahl: +1 530
FIPS: 06-55520
GNIS-ID: 0277573
Website: www.townofparadise.com

Paradise ist eine Stadt (town) im Butte County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten, mit ca. 26.700 Einwohnern (Stand: 2017). Das Stadtgebiet hat eine Größe von 47,3 km².

Bei den Waldbränden in Kalifornien 2018 wurde die Stadt fast vollständig zerstört.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paradise liegt im Vorgebirge der Sierra Nevada. Der nächste größere Ort ist das knapp 20 Kilometer (12 Meilen) westlich liegende Chico. Sacramento liegt über 140 Kilometer (90 Meilen) weiter südlich.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet des heutigen Paradise wurde vor der Ankunft der Weißen von Indianern des Maidu-Volkes bewohnt. Ein größerer Zuzug in das Gebiet erfolgte während des Goldrausches. 1857 wurde eine Poststation eingerichtet und 1904 eine Eisenbahnverbindung hergestellt. Zur Stadt im Range einer Town erhoben wurde Paradise aber erst 1979 nach einer Volksabstimmung.[3]

Im Juni 2008 erreichte ein Großfeuer, das sogenannte Humboldt-Feuer, die Stadt. Hunderte von Häusern wurden zerstört und 10.000 Einwohner mussten evakuiert werden. Im Juli näherte sich eine weitere Feuersbrunst, das Camp-Feuer. Abermals wurde evakuiert, der Brand wurde aber durch einen Fluss von dem Ort ferngehalten.[4]

Abgebranntes Haus in Paradise, acht Monate nach dem verheerenden Camp Fire

Im Jahr 2018 kam es zu einer erneuten Brandkatastrophe. Das Feuer war am Morgen des 8. November am Camp Creek ausgebrochen und wurde deshalb „Camp Fire“ genannt. Begünstigt wurde es durch Trockenheit und starke Winde.[5] Der Großbrand wurde wahrscheinlich durch Funkenflug an einer Überlandleitung der Pacific Gas & Electric. verursacht.[6] Am 8. November 2018 wurde die Evakuierung von 27.000 Personen wegen des heranrückenden Feuers angeordnet.[7] Am Abend des 8. Novembers meldeten die Behörden, dass Paradise fast vollständig zerstört sei und brenne.[8] Während des Camp Fire starben 86 Menschen, es war das schadensintensivste Feuer in Kalifornien 2018.[9]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Paradise (Kalifornien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Welle (www.dw.com): Größter Waldbrand in der Geschichte Kaliforniens | DW | 07.08.2018. Abgerufen am 11. November 2018.
  2. Homepage der City of Paradise
  3. Geschichte von Paradise auf der Homepage der Town of Paradise
  4. No stranger to fires, Paradise, California, had cheated death twice before, The Desert Sun vom 9. November 2018.
  5. Paradise wildfire: Fast-moving flames consume homes BBC vom 8. November 2018.
  6. Eyed in California fires, Pacific Gas & Electric utility has pushed for lighter penalties, NBC News vom 13. November 2018.
  7. Northern California sheriff’s spokeswoman says 27,000 in town of Paradise ordered to flea fast-moving wildfire, Tampa Bay News vom 8. November 2018.
  8. Paradise, Calif., Destroyed By Wildfire, Authorities Say NPR vom 8. November 2018.
  9. 2018 gab es die schwersten Waldbrände der Geschichte, Spiegel Online vom 8. Januar 2019.