Höhenreißer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Parallelreißer)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Darstellung des Anreißens mit einem Parallelreißer auf einer Anreißplatte
Höhenreißer mit analogem Nonius

Ein Höhenreißer ist ein Anreißwerkzeug, das für das Anreißen von Linien überwiegend in Metallwerkstückoberflächen eingesetzt wird. Höhenreißer bestehen aus einem schweren Standfuß, auf dem vertikal ein Ständer mit Skala angebracht ist. Den Ständer umschließt eine mit Nonius oder digital arbeitende, vertikal bewegliche Einheit, deren Reißnadel sich weiterhin mittels zweier Schrauben horizontal verstellen lässt. Mit der Reißnadel lassen sich so gerade Linien, die zur Auflagefläche des Standfußes parallel sind, in ein Werkstück einritzen.[1]

Der Unterschied zwischen einem Höhenreißer und einem Parallelreißer ist, dass beim Parallelreißer die Höhe nur nach Augenmaß eingestellt bzw. ein separater Maßstab benötigt wird, während beim Höhenreißer Maßstab und Nonius bereits integriert sind und das Höhenmaß genau eingestellt werden kann.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter König: Anreißen mit Höhenreißer und Körnen einer Bohrplatte (Unterweisung Industriemechaniker/-in in Fachrichtung Maschinen und Systemtechnik), GRIN Verlag 2005, ISBN 9783638370592 (Google Books)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Helmut Engel, Carl A. Kestner: Metallfachkunde 1: Grundlagen, Teubner Verlag, ISBN 978-3519167051, Seite 113 eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche