Paramount+

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Globus-Icon der Infobox
Paramount+
Website-Logo
A Mountain of Entertainment
Video-on-Demand-Service (Fernsehserien, Spielfilme)
Sprachen Englisch, Spanisch u. a.
Sitz New York City, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Betreiber ViacomCBS
Registrierung erforderlich
Online 28. Okt. 2014
(aktualisiert 4. März 2021)
https://www.paramountplus.com/
Logo von CBS All Access vor der Umbenennung

Paramount+ ist ein US-amerikanischer Streaming-Service von ViacomCBS. Bis zur Umbenennung am 4. März 2021[1] hieß er CBS All Access. Durch die Umbenennung wird ein internationaler Start des Diensts unter dem neuen, mehr bekannten Namen bei erweitertem Inhalt angestrebt.[2][3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CBS All Access startete in den USA am 28. Oktober 2014 mit einer werbefreien und einer Version mit Werbung, wobei die werbefreie Version teurer war.[4]

Im Februar 2017 hatte der Service 1,5 Millionen Abonnenten.[5] Im August 2017 gab CBS Pläne bekannt, All Access außerhalb der USA zur Verfügung zu stellen. Kanada wurde dabei als erstes Land genannt, das im Zuge der Erweiterung den Service bekommen sollte.[6] Kurz danach wurden Pläne für Australien bekannt, was durch einen Kauf des australischen Senders Network 10 angegriffen wurde.[7]

Durch Star Trek: Discovery erreichte CBS All Access Anfang 2018 über 2 Millionen Abonnenten.[8] Im April 2018 wurde CBS All Access in Kanada, als erstes Land außerhalb der USA, veröffentlicht.[9] In Australien wurde der Service im Dezember 2018 als 10 All Access veröffentlicht.[10]

Nach dem erneuten Zusammenschluss von CBS Corporation und Viacom zu ViacomCBS gab CBS All Access am 25. November 2019 bekannt, dass unter anderem Programme im Besitz von Viacom, wie Nickelodeon, zur Plattform hinzugefügt werden sollen.[11] Ab dem 7. Mai 2020 wurden weitere Filme von Paramount Pictures hinzugefügt. Weiterhin wurde bekanntgegeben, dass CBS All Access in den nächsten zwölf Monaten international starten solle.[12] Im Mai wurde erläutert, dass Anfang 2021 eine Namensänderung geplant sei, um sich von CBS-Produkten abzugrenzen.[13] Am 15. September wurde der neue Name Paramount+ veröffentlicht.[14] Am 4. März 2021 ersetzte der Dienst in den USA, Kanada und Lateinamerika CBS All Access bzw. startete in diesen Ländern. Am 25. März sollen die skandinavischen Länder folgen, Mitte 2021 Australien. Der Dienst soll 2022 auch in Deutschland, Österreich, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich und Irland durch eine Kooperation mit Sky zur Verfügung stehen. Der Dienst soll zusätzlich unabhängig von Sky abonniert werden können.[15]

Internationale Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag der Einführung Land / Region Anmerkung
28. Oktober 2014[4] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten als CBS All Access; Umbenennung am 4. März 2021[1]
1. Oktober 2017[16] DanemarkDänemark Dänemark Ursprünglicher Paramount+-Service;
Relaunch am 25. März 2021[1]
FinnlandFinnland Finnland
NorwegenNorwegen Norwegen
SchwedenSchweden Schweden
April 2018[9] KanadaKanada Kanada als CBS All Access; Umbenennung am 4. März 2021[1]
Oktober 2018[17] PolenPolen Polen als Paramount Play verfügbar über u. a. Play und Toya
Dezember 2018[10] AustralienAustralien Australien als 10 All Access;
Umbenennung am 11. August 2021[18]
NeuseelandNeuseeland Neuseeland
UngarnUngarn Ungarn[19] als Paramount+ verfügbar über Magyar Telekom
1. Mai 2019[20] ArgentinienArgentinien Argentinien Ursprünglicher Paramount+-Service;
Relaunch am 4. März 2021[1]
BolivienBolivien Bolivien
BrasilienBrasilien Brasilien
ChileChile Chile
KolumbienKolumbien Kolumbien
Costa RicaCosta Rica Costa Rica
Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik
EcuadorEcuador Ecuador
El SalvadorEl Salvador El Salvador
GuatemalaGuatemala Guatemala
HondurasHonduras Honduras
MexikoMexiko Mexiko
NicaraguaNicaragua Nicaragua
PanamaPanama Panama
ParaguayParaguay Paraguay
PeruPeru Peru
UruguayUruguay Uruguay
VenezuelaVenezuela Venezuela
Juni 2020[21] RusslandRussland Russland als Paramount+ verfügbar über Okko
September 2020[22] Mittlerer Osten als Paramount+ verfügbar über OSN
2022[15] DeutschlandDeutschland Deutschland als Paramount+ verfügbar über Sky,
sowie als eigenständiger Dienst
OsterreichÖsterreich Österreich
SchweizSchweiz Schweiz
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
IrlandIrland Irland
ItalienItalien Italien

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Paramount+: Neuer Streaming-Dienst startet am 4. März 2021. 4kfilme.de, 21. Januar 2021, abgerufen am 21. Januar 2021.
  2. Megan Graham: CBS All Access streaming service is getting a new name: Paramount+. CNBC, 15. September 2020, archiviert vom Original am 17. September 2020; abgerufen am 17. September 2020 (englisch).
  3. ViacomCBS Unveils Brand for Upcoming Global Streaming Service: Paramount+. Business Wire, 15. September 2020, archiviert vom Original am 19. November 2020; abgerufen am 15. September 2020 (englisch).
  4. a b Brian Stlter, Frank Pallotta: New way to watch CBS shows, for $6 a month. Time Warner, 16. Oktober 2014, archiviert vom Original am 25. Juni 2015; abgerufen am 26. Mai 2020 (englisch).
  5. Todd Spangler: Showtime Hits 1.5 Million Streaming Subscribers, CBS All Access Nears Same Mark (EXCLUSIVE). Variety, 13. Februar 2017, archiviert vom Original am 25. November 2020; abgerufen am 16. Dezember 2020 (englisch).
  6. CBS ALL ACCESS TO EXPAND GLOBALLY – CBS Corporation. cbscorporation.com, archiviert vom Original am 29. September 2017; abgerufen am 29. August 2017 (englisch).
  7. Peter Ryan: US TV giant CBS to buy troubled Ten Network, creating potential streaming rival to Netflix, Stan. ABC News, 28. August 2017, abgerufen am 20. Februar 2021 (englisch).
  8. Sarah Perez: The Grammys Gave CBS All Access Its Second-Biggest Day for Signups Yet. TechCrunch.com, 29. Januar 2018, archiviert vom Original am 25. November 2020; abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  9. a b CBS All Access launches in Canada. CBS News, 24. April 2018, archiviert vom Original am 24. April 2018; abgerufen am 24. April 2018 (englisch).
  10. a b Introducing 10 All Access. Network 10, 31. Oktober 2018, archiviert vom Original am 1. November 2018; abgerufen am 1. November 2018 (englisch).
  11. Nickelodeon Content Coming to CBS All Access. The Hollywood Reporter, 25. November 2019, archiviert vom Original am 25. November 2020; abgerufen am 3. Dezember 2019 (englisch).
  12. Dade Hayes: CBS All Access To Get Summer Reboot, Adding New Films And Shows Ahead Of Global Expansion – Update. Deadline, 7. Mai 2020, archiviert vom Original am 25. November 2020; abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  13. Todd Spangler: CBS All Access Adds 70 Shows From ViacomCBS’s Networks Ahead of 2021 Rebranding. Variety, 29. Juli 2020, archiviert vom Original am 30. Juli 2020; abgerufen am 30. Juli 2020 (englisch).
  14. Cynthia Littleton: CBS All Access to Rebrand as Paramount Plus Early Next Year. Variety, 15. September 2020, archiviert vom Original am 25. November 2020; abgerufen am 15. September 2020 (englisch).
  15. a b DWDL de GmbH: Streaming-Deal mit Sky: Paramount+ kommt nach Deutschland. Abgerufen am 14. August 2021 (englisch).
  16. Elsa Keslassy: Viacom International Media Networks Launches Paramount+ Across Nordics. variety.com, 25. August 2017, abgerufen am 3. Juni 2021 (englisch).
  17. Andrew McDonald: Viacom to launch Paramount SVOD service in Poland. digitaltveurope.com, 9. Oktober 2018, abgerufen am 3. Juni 2021 (englisch).
  18. Chris Peterson: Streaming service Paramount+ set to launch in Australia and New Zealand on August 11, 2021. dailystartreknews.com, 16. Mai 2021, abgerufen am 3. Juni 2021 (englisch).
  19. Andrew McDonald: Viacom launches Paramount+ SVOD service in Hungary. digitaltveurope.com, 4. Dezember 2018, abgerufen am 3. Juni 2021 (englisch).
  20. Peter White: Viacom Expanding SVOD Service Paramount+ Globally With First Mobile Deal In Latin America. deadline.com, 23. April 2019, abgerufen am 3. Juni 2021 (englisch).
  21. Chris Dziadul: Paramount+ debuts in Russia. deadline.com, 2. Juni 2020, abgerufen am 3. Juni 2021 (englisch).
  22. Thomas Shambler: Paramount+ has landed on OSN MENA. esquireme.com, 7. September 2020, abgerufen am 3. Juni 2021 (englisch).