Parasitiformes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parasitiformes
Ixodes hexagonus

Ixodes hexagonus

Systematik
Überstamm: Häutungstiere (Ecdysozoa)
Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Kieferklauenträger (Chelicerata)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Unterklasse: Milben (Acari)
Überordnung: Parasitiformes
Wissenschaftlicher Name
Parasitiformes
Reuter, 1909

Die Parasitiformes oder Anactinotrichida sind eine Überordnung der Milben (Acari). In ihr werden wichtige parasitäre Milbenformen (u. a. Zecken) zusammengefasst. Sie sind aufgrund ihrer Lage und Bau der Atemöffnungen charakterisiert. Hier fehlt die Substanz Actinochitin im Gegensatz zu anderen Milben; die Mundwerkzeuge sind von einem Chitinring umgeben, der After ist bedeckt von Ablagerungen. Es fehlen auch bestimmte Sinneshaare, die Trichobothrien.

Systematik[Bearbeiten]

Die Überordnung wird in vier Ordnungen geteilt:[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gerald W. Krantz, David E. Walter (Hrsg.): A Manual of Acarology. 3rd edition. Texas Tech University Press, Lubbock TX 2009, ISBN 978-0-89672-620-8.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Parasitiformes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien