Pardailhan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pardailhan
Pardalhan
Wappen von Pardailhan
Pardailhan (Frankreich)
Pardailhan
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Kanton Saint-Pons-de-Thomières
Gemeindeverband Minervois Saint-Ponais Orb-Jaur
Koordinaten 43° 27′ N, 2° 51′ OKoordinaten: 43° 27′ N, 2° 51′ O
Höhe 275–820 m
Fläche 41,18 km2
Einwohner 185 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 4 Einw./km2
Postleitzahl 34360
INSEE-Code

Pardailhan im Winter

Pardailhan (okzitanisch: Pardalhan) ist eine französische Gemeinde mit 185 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Die Einwohner werden Pardailhanais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pardailhan liegt in den südlichsten Ausläufern des Zentralmassivs, zwischen dem Jaurtal und der zum Mittelmeer abfallenden Tiefebene, nördlich von Narbonne, im Tal des Flusses Vernazobre. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Haut-Languedoc.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
206 93 83 102 126 164 164 186
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Pardailhan, um 1650 erbaut
  • Ruinen der Burg Pardailho
Schloss Pardailhan

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pardailhan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien