Park Patriot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kongresszentrum im Park Patriot (2015)
Flugabwehrraketen-Radar 30N6E2 (2015)

Der Park Patriot (russisch Военно-патриотический парк культуры и отдыха Вооруженных Сил Российской Федерации «Патриот») ist ein Freizeitpark in Kubinka westlich von Moskau.

Der Park wird vom russischen Verteidigungsministerium betrieben. Es werden militärische Exponate gezeigt und Veranstaltungen zum Thema Landesverteidigung durchgeführt.

Im Jahr 2015 wurde in Sewastopol auf der Krim eine Filiale des Parks eröffnet.[1]

Am 22. April 2017 weihte das russische Militär den Nachbau des deutschen Reichstagsgebäudes ein, vor dem die Schlacht um Berlin und der Sturm auf den Reichstag zum Ende des Zweiten Weltkrieges nachgespielt wurden.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Shaun Walker: Vladimir Putin opens Russian «military Disneyland» Patriot Park. The Guardian, 16. Juni 2015, abgerufen am 27. November 2016.
  2. Sie wollen nur spielen Freie Presse, 27. April 2017, abgerufen am 28. April 2017.

Koordinaten: 55° 34′ 15″ N, 36° 49′ 51″ O