Parres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Parres
Rathaus der Gemeinde
Rathaus der Gemeinde
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Parres
Parres (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: AsturienAsturien Asturien
Comarca: Oriente
Koordinaten 43° 22′ N, 5° 11′ WKoordinaten: 43° 22′ N, 5° 11′ W
Höhe: 133 msnm
Fläche: 126,08 km²
Einwohner: 5.353 (1. Jan. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 42,46 Einw./km²
Postleitzahl: 33540
Gemeindenummer (INE): 33045 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Nächster Flughafen: Flughafen Asturias
Verwaltung
Adresse der Gemeindeverwaltung: Plaza Venancio Pando, 1 33540 ARRIONDAS, Tel.: +34 985 840 024
Website: ayto-parres.es
Lage der Gemeinde
Parres Asturies map.svg

Parres ist eine Gemeinde in der autonomen Region Asturien, im Norden Spaniens. Im Norden begrenzt von Caravia und Ribadesella, im Süden von Amieva, im Westen von Cangas de Onís und im Osten von Piloña und Colunga. Der Hauptort ist der Ortsteil Arriondas in dem etwa 50 % der Bevölkerung leben.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die gesamte Region wird geprägt durch Land und Forstwirtschaft. Mittelständische Industrie ist vor allem im nahegelegenen Arriondas angesiedelt. Das Krankenhaus (Francisco Grande Covián) ist der größte Arbeitgeber des Ortes.

Anzahl der Beschäftigten in den einzelnen Wirtschaftszweigen (2010)[2]
Beschäftigte in Prozent
Land- und Forstwirtschaft 241 11,38
Industrie 256 12,09
Baugewerbe 279 13,18
Dienstleistung 1.341 63,34
TOTAL 2.117 100

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 13 Sitze des Gemeinderates verteilen sich wie folgt

Historische Entwicklung der Sitzverteilung im Gemeinderat von Parres
Partido 1979 1983 1987 1991 1995 1999 2003 2007 2011[3] 2015[4]
PSOE 6 7 8 8 7 6 7 5 7 5
FAC 3 3
PP 4 3 3 4 1 5 5 2 3
INDEPA 1
IU / IU-BA / IU-BA-Los Verdes / IU-Los Verdes 2 2 2 1 3 2
CDS 6 2 2
URAS 4
Independientes 1
Total 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bedingt durch das örtliche Krankenhaus ist Parres eine der wenigen asturischen Gemeinden, die in den letzten Jahren einen Bevölkerungszuwachs verzeichnen konnten.

Quelle: INE – grafische Aufarbeitung für Wikipedia

Feste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jährlich am 22. Mai findet das Fest der heiligen Rita in Parres statt. Das Kirchweihfest ist am 2. Juliwochenende im Ortsteil El Carmen.

Parroquias[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Parres ist in 17 Parroquias unterteilt:

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Daten von Estadísticu d'Asturies 2006, SADEI
  3. Wahlergebnisse 2011 Spanisches Innenministerium
  4. Wahlergebnisse 2015 Spanisches Innenministerium (Memento des Originals vom 24. Juni 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/resultadoslocales2015.interior.es

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Parres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien