Pascale Paradis-Mangon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pascale Paradis-Mangon Tennisspieler
Nation: FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag: 24. April 1966
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 577.710 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 204:192
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 20 (21. November 1988)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 117:145
Karrieretitel: 2 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 38 (10. Oktober 1988)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Pascale Paradis-Mangon (* 24. April 1966 in Troyes) ist eine ehemalige französische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1983 gewann sie als Juniorin die Einzeltitel der French Open und der Wimbledon Championships.

In ihrer Laufbahn gewann sie zudem zwei Doppeltitel auf der WTA Tour.

Von 1985 bis 1993 kam sie darüber hinaus in fünf Begegnungen für die französische Fed-Cup-Mannschaft zum Einsatz.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. März 1986 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oklahoma City WTA Teppich (Halle) NiederlandeNiederlande Marcella Mesker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lori McNeil
FrankreichFrankreich Catherine Suire
2:6, 7:6, 6:1
2. November 1987 SchweizSchweiz Zürich WTA Teppich (Halle) FrankreichFrankreich Nathalie Herreman TschechienTschechien Jana Novotná
FrankreichFrankreich Catherine Suire
6:3, 2:6, 6:3

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 Karriere
Australian Open 3 AF 2 1 1 AF
French Open 1 1 1 2 1 1 1 1 1 3 3
Wimbledon 1 AF 1 1 VF 1 2 1 3 VF
US Open AF 2 1 2 1 1 1 2 1 AF

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 Karriere
Australian Open 2 AF VF 1 VF
French Open 2 1 VF AF VF 2 1 1 VF
Wimbledon AF 1 1 2 2 1 1 AF
US Open 2 1 AF 2 1 2 2 1 AF

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]