Passo di Croce Domini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

xx

Passo di Croce Domini
Blick auf die Passstraße Richtung Osten

Blick auf die Passstraße Richtung Osten

Himmelsrichtung Nordwest Süd
Passhöhe 1895 m s.l.m.
Provinz Provinz Brescia, Lombardei
Talorte Breno Bagolino
Ausbau Passstraße
Wintersperre November bis Mai
Karte
Passo di Croce Domini (Italien Nord)
Passo di Croce Domini
x
Koordinaten 45° 54′ 27″ N, 10° 24′ 34″ OKoordinaten: 45° 54′ 27″ N, 10° 24′ 34″ O

Der Passo di Croce Domini ist ein italienischer Gebirgspass. Er liegt in der Lombardei zwischen dem Idrosee im Südosten und dem Iseosee im Südwesten.

Lage und Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Passhöhe beträgt 1895 m s.l.m., die Steigung etwa 12 %. Die Straße ist von Breno (Lombardei) nach Bagolino durchgehend asphaltiert. Die Wintersperre dauert von November bis Mai.

Der höchste Punkt der Strecke ist allerdings nicht der Passo Croce Domini selber, sondern der 1943 m s.l.m. hohe Goletto di Cadino, der aus Richtung Idrosee etwa ein Kilometer vorher erreicht wird.

Wie viele andere Pass- und Gebirgsstraßen ist auch diese bei Motorradfahrern wegen ihrer Enge, aber auch wegen ihrer Ausblicke in die Landschaft sehr beliebt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Passo di Croce Domini – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien