Passo di Vézzena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
x
Passo di Vézzena
Passhöhe

Passhöhe

Himmelsrichtung West Ost
Passhöhe 1417 m s.l.m.
Provinz Trient (Region Trentino-Südtirol) Vicenza (Region Venetien)
Talorte Lavarone Asiago
Ausbau Strada Statale SS 349
Gebirge Vizentiner Alpen
Karte (Trentino)
Passo di Vézzena (Trentino-Südtirol)
Passo di Vézzena
Koordinaten 45° 57′ 24″ N, 11° 19′ 43″ OKoordinaten: 45° 57′ 24″ N, 11° 19′ 43″ O
k

Der Passo di Vézzena (auch: Passo Vezzena) ist ein 1417 m s.l.m. hoher Gebirgspass an der Grenze der italienischen Provinzen Trentino und Vicenza auf der Hochebene von Lusern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vezzena-Pass ist bereits auf spätmittelalterlichen Karten verzeichnet.[1]

Während des Gebirgskrieges 1915–1918 lag der Pass bis zur österreichisch-ungarischen Südtiroloffensive im Mai 1916 in unmittelbarer Frontnähe zwischen dem nördlich vom Pass gelegenen Werk Verle und dem südlich gelegenen zum Stützpunkt ausgebauten Col Basson.

Lage und Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Passstraße, Strada Statale SS 349 bzw. SP 349, führt von Lavarone über die Passhöhe am Rifugio Vezzena nach Asiago. Die eigentliche Passhöhe gestaltet sich eher als Hochebene denn als ausgeprägter Pass, auf der gesamten Strecke von Lavarone bis Asiago sind außerdem nur sehr wenige Kehren zu überwinden.

Auf der Passhöhe führt Richtung Norden die Erzherzog-Eugen-Straße, eine ehemalige Militärstraße, die für KFZ gesperrt ist.[2] Richtung Süden führt die Strada provinciale SP 9 nach Lusern. Gut 2 km westlich der Passhöhe beginnt an der SS 349 die Kaiserjägerstraße.

In der Nähe der Passhöhe liegen ehemals österreichische Sperrwerke, nördlich das Werk Verle und, nahe der Cima Vezzena (1908 m s.l.m.), der Posten Vezzena, südlich der Passhöhe das Werk Lusern. Die weiter östlich liegenden italienischen „Gegenstücke“ Forte Monte Verena und Forte Campolongo sind besser aus Richtung Asiago zu erreichen.

Höhe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut der Karte des italienischen Portale Cartografico Nazionale liegt die Passhöhe auf 1417 m s.l.m.[3], das Hinweisschild vor Ort gibt allerdings nur 1402 m s.l.m. an.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steffan Bruns: Alpenpässe Band 3: Vom Inn zum Gardasee; L. Staackmann KG München 2010, ISBN 978-3-88675-273-7
  2. Harald Denzel: Großer Alpenstraßenführer. 22. Auflage; Denzel-Verlag Innsbruck 2005, ISBN 3-85047-764-9
  3. Istituto Geografico Militare: IGM 1:25 000, Portale Cartografico Nazionale, abgerufen am 25. Januar 2011
  4. http://www.donjupp.de/images/passo-vezzena.jpg