Pat McDonald (Leichtathlet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pat McDonald Leichtathletik

1912 Patrick McDonald.JPG

Voller Name Patrick Joseph McDonald
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 29. Juli 1878
Geburtsort KillardIrland
Größe 190 cm
Gewicht 120 kg
Sterbedatum 16. Mai 1954
Sterbeort New York
Karriere
Disziplin Kugelstoßen
Bestleistung 15,34 m
Verein New York Athletic Club
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 2 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Gold0 Stockholm 1912 Kugelstoßen
0Silber0 Stockholm 1912 Beidhändiges Kugelstoßen
0Gold0 Antwerpen 1920 Gewichtweitwurf

Patrick Joseph „Pat“ McDonald (geb. McDonnell; * 29. Juli 1878 in Killard, County Clare, Irland; † 16. Mai 1954 in New York) war ein US-amerikanischer Doppelolympiasieger irischer Herkunft, der 1920 mit seinem Sieg im 25 kg-Gewichtweitwurf mit 42 Jahren der älteste Olympiasieger in der Leichtathletik wurde.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Kugelstoßen der Olympischen Spiele 1912 in Stockholm konnte McDonald den zweifachen Olympiasieger Ralph Rose besiegen, wobei der Sieg mit 15,34 m zu 15,25 m recht knapp ausfiel. Einen Tag nach dem Kugelstoßen stand das beidhändige Kugelstoßen auf dem Programm, bei dem die besten Versuche mit jeder Hand addiert wurden. Hier gewann Rose mit 27,70 m vor McDonald mit 27,53 m.

Nachdem die Olympischen Spiele 1916 ausgefallen waren, wurden die nächsten Olympischen Spiele in Antwerpen im August 1920 ausgetragen. Im Kugelstoßen wurde McDonald mit 14,08 m Vierter. Am 21. August 1920 stand der Wettbewerb im Gewichtweitwurf auf dem Programm. McDonald gewann mit 11,265 m vor einem anderen gebürtigen Iren, dem Hammerwerfer Pat Ryan, der auf 10,965 m kam. Bei seinem Olympiasieg war McDonald 42 Jahre und 23 Tage alt. Er ist damit der älteste Olympiasieger in der Leichtathletik überhaupt.

McDonald, der Anfang des Jahrhunderts in die USA ausgewandert war, wurde 1909 und 1910 im Kugelstoßen Zweiter bei der Meisterschaft der Amateur Athletic Union (AAU) hinter Rose. 1911 und 1912 gewann er den Titel. Dreimal, 1914, 1919 und 1920, gewann McDonald bei der AAU-Meisterschaft sowohl das Kugelstoßen als auch der Gewichtweitwurf. Den letzten seiner 16 AAU-Titel gewann McDonald 1933 im Gewichtweitwurf, auch hier hält McDonald den Altersrekord.

Pat McDonald war 1,90 m groß und wog 120 kg.

Namensänderung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Veränderung seines Familiennamens beruht darauf, dass bei der Einwanderung seiner ältesten Schwester in die USA ein Einwanderungsbeamter einen Schreibfehler machte. Die Schwester getraute sich nicht, diesen Fehler zu berichtigen, weil sie Angst davor hatte, der Einwanderungsbehörde unangenehm aufzufallen. Alle Familienmitglieder, die nach ihr in die USA auswanderten, mussten dann bei der Einwanderung den gleichen Namen angeben, damit sie als Familienangehörige eingelassen wurden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Oscar Swahn ältester Olympiasieger überhaupt mit 64 Jahren

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Volker Kluge: Olympische Sommerspiele. Die Chronik I. Athen 1896 – Berlin 1936. Sportverlag Berlin, Berlin 1997, ISBN 3-328-00715-6.
  • Bill Mallon & Ian Buchanan: Quest for Gold. New York 1984, ISBN 0-88011-217-4
  • Ekkehard zur Megede: The Modern Olympic Century 1896-1996 Track and Fields Athletics. Berlin 1999 (publiziert über Deutsche Gesellschaft für Leichtathletik-Dokumentation e.V.)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pat McDonald in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)