Pataxó

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwei Pataxó-Indianer bei einer Demonstration in Brasília, 2006
(Foto: Valter Campanato/ABr.)

Die Pataxó, auch Patashó, Patachó, sind ein indigenes Volk in Brasilien. Sie waren die ersten „Indianer“, die Kontakt mit den portugiesischen Eroberern hatten. Heute lebt ein großer Teil der Pataxó im Indianerreservat Monte Pascoal in der Nähe von Porto Seguro im Bundesstaat Bahia.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt bestehen 36 Walddörfer (aldeias) in sieben Reservaten im südlichsten Teil von Bahia, sowie weitere sieben Gemeinschaften im nördlichen Teil von Minas Gerais.[1] Die Anzahl wurde 2010 durch das brasilianische Statistikinstitut IBGE mit 13.588 Volksangehörigen angegeben, die der Pataxó Hã-Hã-Hãe im gleichen Jahr durch die FUNASA mit 2375.[2]

Sie leben von der Landwirtschaft sowie vom Verkauf ihres typischen Schmucks (Federschmuck).

Zur Sprache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sprache der Pataxó (Pataxó Hã-Hã-Hãe), eine Sprache der Macro-Ge-Gruppe, wurde 1938 noch von einigen Stammesmitgliedern gesprochen, ist inzwischen aber weitgehend verloren gegangen. Das IBGE gab 2012 die Zahl der Sprecher mit 836 an, 2010 mit 772 zwischen 5 und 50 Jahren.[3] Curt Nimuendajú, der den Stamm 1938 besucht hatte, konstatierte auch eine Sprachverwandtschaft mit den Maxakalí.[4] Heute ist die Muttersprache sämtlicher Pataxó Portugiesisch.[5]

Pataxó ist ein Endonym.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • José Augusto Laranjeiras Sampaio: Breve História da Presença Indígena no Extremo Sul Baiano e a Questão do Território Pataxó de Monte Pascoal. In: Marco Antônio do Espírito Santo: Política indigenista: leste e nordeste brasileiros. Ministério da Justiça, Funai, Brasília 2000.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pataxó – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Instituto Socioambiental: Povos indígenas no Brasil: Pataxó. Localização. [abgerufen am 15. August 2016 (portugiesisch)].
  2. Instituto Socioambiental: Povos indígenas no Brasil: Quadro geral. [abgerufen am 15. August 2016 (portugiesisch)].
  3. Instituto Socioambiental: Povos indígenas no Brasil: Pataxó. Língua e situação sociolinguística. [abgerufen am 15. August 2016 (portugiesisch)].
  4. Curt Nimuendajú: Índios Macharí. In: Revista de Antropologia, São Paulo, Band 6, 1958, Nr. 1, S. 53–61, hier S. 54. [abgerufen am 15. August 2016 (brasilianisches Portugiesisch)].
  5. Povos indigenas no Brasil. Pataxó Hã-Hã-Hãe. Abgerufen am 11. Juni 2014.