Patrick Joswig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Patrick Joswig (2015)

Patrick Joswig (* 12. August 1975 in Bochum) ist ein deutscher Schauspieler und Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patrick Joswig verließ nach der 12. Klasse das Märkische Gymnasium in Wattenscheid, um Schauspieler zu werden. Er absolvierte ein Schauspielstudium an der Westfälischen Schauspielschule.[1] Erste Fernseh-Auftritte erfolgten noch während der Ausbildung, ebenso der Auftritt im Kino-Spielfilm 23 – Nichts ist so wie es scheint.

Joswig trat seitdem in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen auf, unter anderem im Jahre 2014 in Die Auserwählten, einem Film über die Odenwaldschule.[2] Im Theater war er neben dem Schauspielhaus Bochum auch in Essen zu sehen.[3] Mit Bastian Schlange veröffentlicht er unter dem Namen Die Wattenscheider Schule[4] seit April 2009 Undercover-Reportagen, mit denen er mit zahlreichen Lesungen in ganz Deutschland auftritt. 2019 öffneten die beiden Autoren ihr Konzept auch für andere Kreative unter dem Label Wattenscheider Schule.[5]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Agentur Reimann: Vita Patrick Joswig (PDF; 190 kB), abgerufen am 10. September 2012.
  2. derwesten.de: Joswig spielt traumatisierten Schüler in „Die Auserwählten“, abgerufen am 5. November 2014.
  3. derwesten.de: Der Mörder war morgens der Knecht, abgerufen am 10. September 2012.
  4. Die Wattenscheider Schule
  5. Die Wattenscheider Schule