Patrick Jumpen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 27. September 2016 um 23:16 Uhr durch Dentalum (Diskussion | Beiträge) (HC: Ergänze Kategorie:Künstler der elektronischen Tanzmusik). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Patrick Mantizz (2008)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Holiday
  NL 5 02.06.2007 (11 Wo.)
  BEFTemplate:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Land falsch 37 16.06.2007 (3 Wo.)
The Secret
  NL 13 20.10.2007 (3 Wo.)
  BEFTemplate:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Land falsch 50 03.11.2007 (1 Wo.)
Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Patrick Jumpen ist ein niederländisches Jumpstyle-Duo. Es besteht aus Patrick Mantizz und Dion. Das Duo hat einiges an Jumpstyle-Musik veröffentlicht, die im Benelux-Gebiet in die Top 10 der Charts kam.

Wirken

Im Alter von 17 Jahren nahm der aus Valkenswaard bei Eindhoven stammende Patrick Mantizz 2005 ein Jumpstyle-Tutorial-Video im elterlichen Hinterhof auf und stellte dieses ins Internet. Auf Plattformen wie Google Video und YouTube wurden die Clips der beiden über 35 Millionen Mal angeklickt,[2] und so gründete Mantizz mit seinen Jumpstyle-Kollegen „Dio“ (Dion Teurlings), „The Epic One“ (Antwan Marcelis) und MC Monus die Tanzgruppe „Patrick Jumpen“, die bald Kultstatus in den Benelux-Staaten annahm. Patrick Jumpen wurden Anfang 2007 von Musikproduzent Jeroen Flamman entdeckt, der unter anderem die erfolgreichen Gruppen Party Animals sowie Flamman & Abraxas herausbrachte. Gemeinsam nahmen sie 2007 ihre erste Single Holiday auf, die auf Anhieb die Top 10 der niederländischen Charts erreichte. Im selben Jahr wurde „Jump, How to“ (DVD) gedreht, welche Gold-Status erreichte. Im Juni 2009 kam die dritte Single namens Solis Invicti raus. Im Musikvideo spielt unter anderem Springstil, eine deutsche Musikgruppe, die sich auf das Remixen oder Selberschreiben von Jumpstylesongs spezialisiert hat.

In Belgien ist Jumpstyle mittlerweile so etabliert, dass er in Schulen auf dem offiziellen Lehrplan steht.[2]

Diskografie

Alben

  • One Man Army[3] (5. Mai 2007)[4]

EPs

  • Solis Invicti (2009)

Singles

  • Holiday (3. März 2007)
  • The Secret (5. Mai 2007)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Chartquellen: BEF NL
  2. a b Jumpstyle - ARTE
  3. Patrick Jumpen: One Man Army
  4. [1]