Patrick Roche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Patrick Roche (* 26. August 1989 in Gräfelfing) ist ein deutscher Synchronsprecher und Musiker mit amerikanischen Wurzeln. Er ist die deutsche Standardsynchronstimme u. a. von David Henrie, Kit Harington und Joe Jonas. Seit November 2009 ist er der „Disney XD Extreme Moderator“.[1]

Lebenslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wuchs im Raum München auf und war schon im Alter von sechs Jahren als Sprecher tätig. Diese Tätigkeit konnte er bis ins spätere Jugendlichen-Alter immer weiter ausbauen und machte nach der Schule die Synchronisation zu seiner Haupteinkommensquelle neben seiner Musik und der 2009 angefangenen Ausbildung zum Tontechniker.

Patrick Roche synchronisierte anfangs viele Rollen in Jugendserien, zum Beispiel den Part von David Henrie in Die Zauberer vom Waverly Place und Chris Warren Jr. in High School Musical, High School Musical 2 und High School Musical 3: Senior Year. Er ist bekannt für seine Synchronisation von Christopher Massey in der Serie Zoey 101. In den letzten Jahren ist er hauptsächlich als Synchronstimme von Jon Schnee in Game of Thrones bekannt.

Als Musiker agiert Roche als Sänger und Gitarrist der Münchner Bands Black Pudding und Trails (ehemals „El Rancho“). Für das Album Desert Lullabies, das 2017 erschien flog die Band nach Texas, um mit Produzent Rick Del Castillo zu arbeiten.[2] Des Weiteren war er als Gitarrist in der Gruppe One Cold Night tätig.

Patrick Roche begann im Alter von 18 Jahren professionell zu singen und ist seitdem auch als Studiosänger tätig.

Synchronisation (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alex Pettyfer

Dane DeHaan

  • 2010: Patricia Cornwell – Undercover als Cal Tradd
  • 2013: Kill Your Darlings – Junge Wilde als Lucien Carr
  • 2014: Life After Beth als Zack Orfman
  • 2016: Two Lovers and a Bear als Roman

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005: Black Pudding; Sick Sad World
  • 2007: El Rancho; Strangeland EP
  • 2008: Black Pudding; A World Without You EP
  • 2008: One Cold Night; To Revenge and Torture EP
  • 2009: One Cold Night; Requiem EP
  • 2012: El Rancho; The Black and White Sessions
  • 2017: Trails; Desert Lullabies

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Narbe. (Hörbuch) Psychothriller GmbH, 2012.
  • Licht. und Santas Helfer. In: Dron, htkac, Luca, Thomas Peters, Patrick Roche: In der Weihnachtsmetzgerei. Morisken Verlag, München 2014, ISBN 978-3-944596-09-9.

Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Disney XD Extreme Casting
  2. Amazon: Desert Lullabies – Trails