Patrick Wieland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Patrick Wieland (* 24. März 1969) ist ein deutscher Gitarrist, Songwriter und Produzent.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wieland veröffentlichte unter dem Signet weeland zwei Alben. Als Gitarrist ist er auch für andere Künstler in Erscheinung getreten. So kann man ihn auf dem Album Fornika von Die Fantastischen Vier auf diversen Titeln hören. Auch Künstler wie Glenn Hughes, Die Happy, Max Herre, Max Mutzke, Joy Denalane, Andreas Kümmert, Rolf Stahlhofen, Monrose, Flo Mega, Andrew Roachford, Laith al deen, Tom Gaebel, Cro oder Seven arbeiteten mit dem Musiker live oder im Studio. Seit 2012 ist Wieland auch Gitarrist der TV-Band der Casting Show The Voice of Germany. Im Jahre 2012 beschloss Wieland, eine eigene Konzertreihe ins Leben zu rufen, bei der er vorzugsweise Sängerinnen als Gäste einlädt und in kleinen wie großen Locations gastiert. Diese Konzertreihe nennt sich Gästeliste / Gästetreffen.

Diskographie (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2019 Ferddich, Flo Mega
  • 2018: Perfect day, Tom Gaebel
  • 2017: tru, Cro
  • 2015: für Hilde, Flo Mega
  • 2016: Marlboro Mann, Flo Mega
  • 2015: Here I am, Andreas Kümmert
  • 2014: Zu Fuss, Celina Bostic
  • 2011: The golden sessions, weeland & the urban soul collective
  • 2009: Advanced clubbing, Steffen Waltenberger
  • 2008: VI, Die Happy
  • 2007: Fornika, Die Fantastischen Vier
  • 2007: you got rhythm too, raw artistic soul
  • 2006: Nachhaus Zurück, weeland
  • 2005: Four and more unplugged, Die Happy
  • 2004: 10-live and alive DVD, Die Happy
  • 2002: Ich und Elaine, 2raumwohnung

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]