Patrik Berglund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Patrik Berglund Eishockeyspieler
Patrik Berglund
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 2. Juni 1988
Geburtsort Västerås, Schweden
Größe 192 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #21
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2006, 1. Runde, 25. Position
St. Louis Blues
Spielerkarriere
bis 2008 VIK Västerås HK
seit 2008 St. Louis Blues

Patrik Berglund (* 2. Juni 1988 in Västerås) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit 2008 bei den St. Louis Blues in der National Hockey League unter Vertrag steht. Mit der schwedischen Nationalmannschaft gewann er bei der Weltmeisterschaft 2011 sowie bei den Olympischen Winterspielen 2014 die Silbermedaille.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patrik Berglund begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt im Nachwuchsbereich des VIK Västerås HK, für dessen Profimannschaft er von 2005 bis 2008 in der zweitklassigen HockeyAllsvenskan aktiv war. In diesem Zeitraum wurde der Angreifer im NHL Entry Draft 2006 in der ersten Runde als insgesamt 25. Spieler von den St. Louis Blues ausgewählt. Für St. Louis erzielte er in der Saison 2008/09, seinem Rookiejahr, in 80 Spielen 21 Tore und gab 26 Vorlagen. Aufgrund seiner Leistungen wurde der Schwede in das NHL All-Rookie Team berufen.

In den folgenden Saisons etablierte sich Berglund als regelmäßiger Scorer bei den Blues und verließ Nordamerika nur kurzzeitig während des Lockouts der Saison 2012/13, um erneut für seinen Heimatverein VIK Västerås HK aufzulaufen.

Im Februar 2017 verlängerte der Angreifer seinen am Ende der Saison auslaufenden Vertrag in St. Louis um weitere fünf Jahre, in denen er ein durchschnittliches Jahresgehalt von 3,85 Millionen US-Dollar erhalten soll.[1]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Schweden nahm Berglund an der Eishockey-Weltmeisterschaft der U18-Junioren 2006 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2007 und 2008 teil. Des Weiteren stand er im Aufgebot Schwedens bei den Weltmeisterschaften 2009 und 2011, wobei er mit dem Team die Bronze- sowie die Silbermedaille gewann. Die Silbermedaille errang er mit den Tre Kronor auch bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi. Zudem vertrat er sein Heimatland beim World Cup of Hockey 2016 und erreichte dort mit dem Team den dritten Platz.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/− SM Sp T V Pkt +/− SM
2004/05 VIK Västerås HK J20 J20 SuperElit 25 5 5 10 14
2005/06 VIK Västerås HK J20 J20 SuperElit 27 17 12 29 38
2005/06 VIK Västerås HK Allsvenskan 21 3 1 4 –4 4
2006/07 VIK Västerås HK J20 J20 SuperElit 5 4 5 9 6
2006/07 VIK Västerås HK Allsvenskan 35 21 27 48 +10 30 1 0 0 0 –1 2
2007/08 VIK Västerås HK Allsvenskan 36 21 24 45 +12 18 10 1 8 9 –8 8
2008/09 St. Louis Blues NHL 76 21 26 47 +19 16 4 0 0 0 ±0 2
2009/10 St. Louis Blues NHL 71 13 13 26 –5 16
2010/11 St. Louis Blues NHL 81 22 30 52 –3 26
2011/12 St. Louis Blues NHL 82 19 19 38 +4 30 9 3 4 7 +2 6
2012/13 VIK Västerås HK Allsvenskan 30 20 12 32 +10 20
2012/13 St. Louis Blues NHL 48 17 8 25 –2 12 6 1 1 2 –3 2
2013/14 St. Louis Blues NHL 78 14 18 32 +10 38 4 0 0 0 –7 0
2014/15 St. Louis Blues NHL 77 12 15 27 –2 26 6 2 2 4 +4 0
2015/16 St. Louis Blues NHL 42 10 5 15 +1 16 20 4 5 9 +4 4
2016/17 St. Louis Blues NHL 82 23 11 34 –7 32 11 0 4 4 –1 10
J20 SuperElit gesamt 52 22 17 39 52 5 4 5 9 6
Allsvenskan gesamt 122 65 64 129 +28 72 11 1 8 9 –9 10
NHL gesamt 637 151 145 296 +15 212 60 10 16 26 –1 24

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/− SM
2006 Schweden U18-WM 6. Platz 6 4 1 5 ±0 2
2007 Schweden U20-WM 4. Platz 7 1 2 3 +1 0
2008 Schweden U20-WM Silbermedaille 6 3 4 7 +3 14
2009 Schweden WM Bronzemedaille 7 0 1 1 +2 0
2011 Schweden WM Silbermedaille 9 8 2 10 +7 8
2014 Schweden Olympia Silbermedaille 6 2 1 3 –1 4
2016 Schweden World Cup 3. Platz 2 1 0 1 –1 0
Junioren gesamt 19 8 7 15 +4 16
Herren gesamt 24 11 4 15 +7 12

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Patrik Berglund – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chris Pinkert: Berglund agrees to five-year extension. nhl.com, 24. Februar 2017, abgerufen am 24. Februar 2017 (englisch).