Patrik Fichte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patrik Fichte (* 24. November 1965 in Düsseldorf) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fichte wuchs in Peine auf und ging nach der 11. Klasse vom Gymnasium ab. Nach Ableistung des Wehrdienstes wurde er Schauspieler. Eigentlich wollte er Innenarchitekt werden. Dieser Berufswunsch hatte sich aber geändert, nachdem er den Film Footloose gesehen hatte. Seine Ausbildung bzw. Studium machte er an der Schule Bühnenstudio der darstellenden Künste in Hamburg. Er nahm Schauspiel- und Gesangsunterricht.

Patrik Fichte spielte sieben Jahre lang nur Theater – z. B. am Ernst Deutsch Theater oder dem St. Pauli-Theater. Sehen konnte man ihn auch auf der Bühne der Hamburger Kammerspiele und bei den Festspielen in Bad Hersfeld.

Sein Regiedebüt hatte er mit dem Theaterstück The House of Yes (1999). Rolf von Sydow entdeckte ihn dann in Bad Hersfeld für ein Millionenpublikum und engagierte ihn für einen Rosamunde-Pilcher-Film. Als Synchronsprecher war Fichte für die amerikanischen Serien Walker, Texas Ranger und die Springfield Story tätig.

Zweieinhalb Jahre spielte er den „Henning von Anstetten“ in der Vorabendserie Verbotene Liebe der ARD. Patrik Fichte war die Hauptfigur, an der Seite von Maike Bollow, in der 10. Staffel Rote Rosen, er spielte deren Ex-Mann Ole, einen erfolgreichen Radsport-Unternehmer.[1]

Patrik Fichte war von 2008 bis August 2009 mit der Schauspielerin Sophie Schütt liiert.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theaterrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990: Pariser Leben – Operette Thalia Theater Hamburg
  • 1990: Guys and Dolls – (Hamburger Kammerspiele) – Rolle: Sky Masterson
  • 1990: Kiss Me, Kate – Musical (Hamburger Kammerspiele) – Rolle: Fred Graham/ Petrucchio
  • 1992: Herrenhaus – (Ernst Deutsch Theater)
  • 1992: Die Caine war ihr Schicksal (Ernst Deutsch Theater) – Rolle: Lt. Keith
  • 1992: Der nackte Wahnsinn – (Ernst Deutsch Theater) – Rolle: Garry Lejeune
  • 1993: Arsen und Spitzenhäubchen (Ernst Deutsch Theater)
  • 1993: Die Spanische Fliege – (HH Nord Theater)
  • 1993: Ein Klotz am Bein – (Ernst Deutsch Theater) – Rolle: Ferdinand
  • 1994: Othello darf nicht platzen – (Winterhuder Fährhaus)
  • 1994: Medea (Ernst-Deutsch-Theater) – Rolle: Knabenführer
  • 1994: Des Teufels General – (Ernst Deutsch Theater)
  • 1995: Rattenfänger (Festspiele Bad Hersfeld) – Rolle: Henning
  • 1995: Cabreet von Masteroff – (Festspiele Bad Hersfeld) – Rolle: Ernst Ludwig
  • 1995: König Lear – (Festspiele Bad Hersfeld)
  • 1996: Romeo und Julia – (Festspiele Bad Hersfeld) – Rolle: Tybalt
  • 1997: Die letzten beißen die Hunde – (Theater in der Basilika)

Regiearbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Rote Rosen": Heute Drehstart für die zehnte Staffel mit Maike Bollow als Hauptfigur In: Presseportal vom 19. August 2013.
  2. bild.de: Schauspieler Sophie Schütt und Patrik Fichte sind verliebt, abgerufen am 29. Oktober 2008
  3. http://www.agentur-reuter.com