Paul Anderson (Segler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paul Anderson
Nationalität: Vereinigtes Konigreich Großbritannien
Geburtstag: 26. Februar 1935
Geburtsort: Herne Bay
Todestag: 7. März 2022
Größe: 183 cm
Gewicht: 86 kg
Bootsklassen: 5,5-Meter-Klasse
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 1 × Bronzemedaille
Olympische Ringe Olympische Spiele
Bronze Mexiko-Stadt 1968 5,5-m-Klasse

Paul Richard Anderson, OBE (* 26. Februar 1935 in Herne Bay; † 7. März 2022) war ein britischer Segler.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Anderson nahm in der 5,5-Meter-Klasse an den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt teil, bei denen ihm neben Adrian Jardine und Skipper Robin Aisher der Gewinn der Bronzemedaille gelang. Bei der in Acapulco stattfindenden Regatta erzielten sie 39,8 Punkte, womit sie im Gesamtklassement hinter den schwedischen Olympiasiegern, den Sundelin-Brüdern, und dem von Louis Noverraz angeführten Schweizer Boot den dritten Platz belegten.

Im Juni 2011 erhielt er für seine Verdienste als Funktionär von Special Olympics Great Britain das Offizierskreuz des Order of the British Empire.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. London Gazette (Supplement). Nr. 59808, HMSO, London, 11. Juni 2011, S. 9 (PDF, englisch).