Paul Clark (Pokerspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paul Clark
Paul Clark (2005)
Paul Clark (2005)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 2. Juni 1947
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Orleans
Sterbedatum 15. April 2015
Sterbeort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas
Spitzname Eskimo
Live-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 0.310.403 $
Gesamtes Preisgeld 2.719.182 $
World Series of Poker
Bracelets 3
Cashes 20
Bestes Main Event 19. (1997)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Cashes 4

Robert Paul Clark (* 2. Juni 1947 in New Orleans, Louisiana; † 15. April 2015 in Las Vegas, Nevada)[1] war ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler. Er trug den Spitznamen Eskimo.

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clark wuchs mit sechs Geschwistern in Stockton im US-Bundesstaat Kalifornien auf. Da sein Gesicht dem auf dem ehemaligen Logo von Alaska Airlines ähnlich sah, erhielt er den Spitznamen Eskimo. Während des Vietnamkriegs arbeitete Clark als Mediziner in Vietnam. Am 15. April 2015 starb er im Alter von 67 Jahren in Las Vegas.[1]

Pokerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniererfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clark nahm ab 1988 an renommierten Live-Turnieren teil.[2] Im Mai 1988 war er erstmals bei der World Series of Poker in Las Vegas erfolgreich und kam bei einem Turnier in Limit Omaha ins Geld.[3] Bei der WSOP 1992 gewann er ein Turnier in Limit 7 Card Stud und erhielt dafür 122.000 Dollar Preisgeld sowie sein erstes Bracelet.[4] Zwei weitere Bracelets sicherte er sich in den Jahren 1999 und 2002.[2] Das höchste Preisgeld seiner Karriere gewann Clark Anfang April 2004 bei einem Event der World Poker Tour. Dabei landete er von 342 Spielern auf dem zweiten Platz und kassierte mehr als 300.000 Dollar.[5]

Insgesamt hat Clark mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 2,5 Millionen Dollar verdient.[2]

Braceletübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clark kam bei der WSOP 20-mal ins Geld und gewann drei Bracelets:[6]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
1992 5000 Limit 7 Card Stud 61 122.000
1999 1500 Limit Razz 141 084.610
2002 1500 Limit 7 Card Stud Hi/Lo 240 125.200

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b The Poker Community Morns the Death of Paul ‘Eskimo’ Clark (1947-2015) auf realmoney.durrrrchallenge.com, abgerufen am 5. April 2016 (englisch)
  2. a b c Paul Clark in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 5. April 2016 (englisch)
  3. 19th World Series of Poker (WSOP) 1988 ($ 1,000 Omaha Limit) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 5. April 2016 (englisch)
  4. 23rd World Series of Poker (WSOP) 1992 ($ 5,000 Seven-Card Stud) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 5. April 2016 (englisch)
  5. 2004 World Poker Challenge ($ 5,000 + 100 WPT No Limit Hold’em Championship) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 5. April 2016 (englisch)
  6. Paul Clark in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 5. April 2016 (englisch)